Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
20_7943_1
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Topthema: Radio ohne Rauschen Digitalradio

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+, fünf Jahre später sind dort zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Car-Hifi Subwoofer Chassis

Einzeltest: Ground Zero GZPW Reference 250


Mit Herz und Hand

10634

Ein unscheinbarer, schwarzer 25er-Woofer für 1.100 Euro. Das muss man sich erst mal trauen. Ground Zero ist ganz offensichtlich selbstbewusst genug, den ultimativen Subwoofer zu propagieren. Was steckt dahinter?

Ground Zero gehört zu den Firmen, bei denen auch Referenz drin ist, wenn „Reference“ drauf steht. Der GZPW Reference 250, wie das Prachtstück mit vollem Namen heißt, ist demzufolge der Referenzsubwoofer, natürlich aus der Plutonium-Line. Gar nicht mal ein Klopper, mit nur 25 cm Nenndurchmesser, unscheinbar schwarzer Membran und einem nicht übertrieben großen Antrieb. Dieser Sub ist garantiert keine Konkurrenz zu den hauseigenen GZPW … SPL- oder gar SPL-Extreme- Woofern. Beim Ref 250 geht es um reine Sound Quality, koste es, was es wolle. Und das ist happig: 1.100 Euro sind für den Edelbass fällig, womit klar ist, dass der Ref 250 kein Woofer für die Masse ist. Will er auch gar nicht sein. Vielmehr ist er ein Statement. Ein kompromissloser Lautsprecher für Freaks, denen das Beste gerade gut genug ist. Von unseren Home-HiFi-Kollegen wissen wir, dass es auch für Heimlautsprecher zum Stückpreis von 10.000 Euro Kundschaft gibt. Dagegen ist Car-HiFi billig. Nun, was gibt es dafür? Erst einmal einen „from scratch“ neu gedachten Subwoofer. Von Seiten des Herstellers heißt es: drei Jahre Entwicklungszeit, komplett eigenes Tooling von der Membran über die Zentrierspinne bis zum Korb und natürlich eine konsequente Entwicklung und Optimierung mit dem berühmten Klippel-System. Natürlich wird auch mit einem Subwoofer wie dem Ref 250 der Lautsprecher nicht neu erfunden. Man darf sich das eher so vorstellen, dass die Entwicklungsabteilung all das einmal machen darf, was sie schon immer mal machen wollte, aber aufgrund irgendwelcher Zwänge nicht durfte. Kompromisslos eben. Dazu passt der Warnhinweis in der Bedienungsanleitung, wo es sinngemäß heißt, dass sich dieser Woofer im Extremfall selbst zerreißt und auch bis zum Anschlagen arbeitet. Damit ist gemeint, dass er nicht, wie üblich, die Bewegung der Schwingeinheit ausbremst. Ok, damit sind wir wohl beim Eingemachten angekommen. Alle gängigen Lautsprecher funktionieren nach dem Tauchspulenprinzip. Physikalisch liegen zugrunde die elektromagnetische Induktion und die daraus resultierende Lorenz kraft, die auf einen stromdurchflossenen Leiter im Magnetfeld wirkt. Dies funktioniert am besten, wenn Feld- und Stromrichtung senkrecht aufeinander stehen (die Kraft wirkt dann senkrecht zu beiden). Um so etwas praxisgerecht zu bauen, wickelt man den Draht zur Spule auf und sorgt dafür, dass das Magnetfeld radial, also strahlenförmig von innen nach außen durch die kreisförmigen Spulenwicklungen läuft. Ganz einfach – im Prinzip. Nur leider braucht eine Membran auch eine Rückstellkraft, um bei sinkender elektromagnetischer Antriebskraft (wohlgemerkt immer noch in ursprünglicher Richtung wirkend) wieder zurück in die Nulllage zu finden. Dazu gibt es die Zentrierspinne, nichts anderes als eine Feder, die die Schwingeinheit am liebsten in Nulllage sieht. Sowohl die elektomagnetische Antriebskraft als auch die mechanische Rückstellkraft sind leider nicht ideal linear. Was sich beim Lautsprecher durch gewisse Limitierungen äußert. Auf der einen Seite entstehen Verzerrungen durch Hinzufügen oder Herausnehmen von Signalanteilen, auf der anderen Seite kann keine Schwingspule lang genug sein und keine Zentrierung linear genug sein, um dem Lautsprecher selbst bei Signalspitzen ein perfektes Arbeiten zu ermöglichen. Der normale Weg, einen Lautsprecher zu bauen, ist deshalb, ihm auf den ersten Millimetern ordentlich Schub

Preis: um 1100 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Ground Zero GZPW Reference 250

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

 
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 21.03.2015, 10:00 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages