Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
20_7943_1
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Topthema: Radio ohne Rauschen Digitalradio

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+, fünf Jahre später sind dort zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Car-Hifi Subwoofer Chassis

Einzeltest: Kicker 12L7


Mehr geht nicht

11624

„Quadratisch, praktisch, gut“ – dass dieser Spruch nicht nur für Schokolade gilt, sondern auch für Subwoofer, geht auf das Konto von Kicker. Denn die Amis haben den quadratischen Sub erfunden.

Es ist schon wieder sieben Jahre her, dass Kicker den Solobaric L7 zuletzt renoviert hat. Da wird es trotz wohltuend langer Produktionszyklen doch mal Zeit für einen Neuen. Auf der diesjährigen CES in Las Vegas haben die Jungs die Katze aus dem Sack gelassen und ihre neue Range präsentiert. Den Namen Solobaric hat der schlicht 12L7 genannte Woofer abgelegt, vielmehr spricht man bei Kicker jetzt von Q-Class. Den neuen L7 vom Solobaric abzugrenzen ist wichtig, denn genau genommen handelt es sich nicht um einen direkten Nachfolger, sondern um ein höher angesiedeltes Modell. Leider trifft das auch preislich zu, zumal zum Wertverfall des alten Modells noch der zurzeit für uns Europäer sehr teure Dollar dazukommt. So steht der 12"-L7 mit satten 599 Euro in der Liste, generell geht es bei 399 für den Achtzöller los. Am grundsätzlichen Aufbau hat sich natürlich nichts geändert – der Neue ist nach wie vor ein waschechter L7. Im Detail dagegen ist kein Stein auf dem anderen geblieben, es sieht schwer danach aus, als hätte der neue L7 kein Teil mit dem bisherigen Solobaric gemeinsam. Hervorstechendstes Merkmal ist natürlich die quadratische Membran, die aus dem 12"-Einbauplatz mehr nutzbare Membranfläche herausholt als bei einem runden Woofer. 650 Quadratzentimeter sind´s beim 12L7, über den Daumen ein Drittel mehr als bei einem Rundwoofer. Die L7-Membran gehört dabei konstruktiv zum Stabilsten, was man so in die Finger kriegen kann. Zwar besteht sie „nur“ aus Kunststoff, doch durch ihre acht eingegossenen Speichen ist es fast unmöglich, sie zu verbiegen. Dazu kommt der wirklich massive Unterbau in Form eines weiteren Kunststoffkonus, der die Verbindung zum Spulenträger herstellt. Der Antrieb ist Kicker-typisch, er sieht nach nicht viel aus, hat es aber in sich. Die Doppelspule ist aus geschwärztem Runddraht auf den 2,5"-Träger gewickelt. Viel ist von ihr nicht zu sehen, da der neue L7 einen dicken Alu-Kühlkörper auf der Polplatte trägt. Diese Kühlmaßnahme scheint Kicker gegenüber einer Polkernbohrung zu bevorzugen, so geht kein Material bei den Eisenteilen des Antriebs verloren – gut für ein starkes Magnetfeld. Der Druckgusskorb weist ebenfalls Kühlrippen auf und umschließt den Antrieb fast komplett. Zusammen mit dem Aludeckel auf der unteren Polplatte bildet er zusätzliche Kühlkörper. Der L7 ist wahlweise mit 2 x 4 oder 2 x 2 Ohm Impedanz erhältlich, wie zu erwarten lassen seine Antriebsdaten erst einmal jede Menge Bass erwarten. Die hohe Güte signalisiert zwar keinen reinen SQ-Woofer, doch lässt sich der 12L7 prima in geschlossenen Gehäusen ab 45 Litern nutzen. Klar ist die Membranfläche für einen 12er riesig, doch dadurch bedingt braucht der Woofer einiges an Platz. Die mit 275 Gramm recht schwere Schwingeinheit wird durch die sehr stabile Zentrierung sicher geführt, sonst würden die Gehäuse noch größer. Wir haben den 12L7 in ein 65-Liter-Reflexgehäuse eingebaut, das auf 36 Hz abgestimmt ist. Zwei 10er-Rohre sollten es schon sein – der 12L7 verhält sich eher wie ein herkömmlicher 15" als wie von runden 12ern gewohnt.

Preis: um 600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Kicker 12L7

Referenzklasse

3.5 von 5 Sternen

-

 
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 19.01.2016, 10:00 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH