Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
20_7943_1
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Topthema: Radio ohne Rauschen Digitalradio

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+, fünf Jahre später sind dort zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Car-Hifi Subwoofer Chassis, Car-Hifi Subwoofer Gehäuse

Einzeltest: Rockford Fosgate T3S2-19


Bass macht Spaß

12031

Was dem Motor der Hubraum, ist dem Subwoofer die Membranfl äche. Für beide gilt: Durch nichts zu ersetzen außer durch mehr  davon. Rockford Fosgate protzt jetzt bei der Power-T3-Serie mit  einem Neunzehnzöller.

Das ist mal ein Subwoofer. Das Gehäuse mit zwei Mann zu tragen kann man getrost vergessen und der Kombi, in dessen Heck der dicke Rockford Platz nimmt, ist auch schon automatisch tiefer gelegt. Der Woofer selbst hat mehr als einen halben Meter Durchmesser und ist - wie sich das gehört – auch fast so tief. Seine Schwingspule ist die größte, die uns im Car-HiFi-Sektor untergekommen ist, 5 Zoll oder 127 Millimeter Duchmesser ergeben ein fettes Rohr. Dass der Woofer trotz der gewaltigen Größe recht filigran wirkt und überhaupt noch handhabbar ist, liegt am Neodym, das selbstverständlich statt Ferrit zum Einsatz kommt. Acht zierliche Säulen von 40 mm Durchmesser und 78 mm Länge reichen aus, um dem Teil zu eindrucksvollen Antriebsdaten zu verhelfen. Dazwischen ist reichlich Luft, so dass der Blick ungestört auf die mächtigen Schwingspulen fällt. Der Antrieb ist abweichend von der gängigen Bauform ausgeführt, es handelt sich um einen der seltenen Push-pull-Antriebe bei Subwoofern. Der T3 hat zwei Luftspalte, die durch obere und untere Polplatte definiert werden, hintereinander auf dem ellenlangen Schwingspulenträger. Darin natürlich auch zwei Schwingspulen. Weil das Magnetfeld im unteren Luftspalt zwangsläufig in umgekehrter Polarität zum oberen steht, muss die untere Spule auch gegensinnig gewickelt sein, damit beide Spulen in dieselbe Richtung angetrieben werden. Der Feldlinienverlauf ist dabei der gleiche wie bei einem normalen Antrieb: oberer Magnetpol, obere Polplatte, oberer Luftspalt, Polkern und dann untenrum durch den unteren Luftspalt in die untere Polplatte zurück in den Magneten. Zur sicheren Führung der riesigen Schwingeinheit hat der T3 zwei brettharte Spinnen, die in einigem Abstand zueinander im Korb sitzen. Auch die extrem stabile Sicke übernimmt einiges an Führungsarbeit. Die Membran besteht aus einer tragenden Wabenstruktur aus ultrastabiler Aramidfaser, die im Sandwich zwischen zwei Lagen Glasfasermatten sitzt. Diese Membran dürfte ungeachtet ihrer Größe nur das Wenigste zur stattlichen bewegten Masse beitragen, das Gewicht sitzt einmal mehr im Spulenträger samt den beiden Monsterspulen. 

Preis: um 3000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Rockford Fosgate T3S2-19

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 26.04.2016, 09:56 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH