Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
20_7943_1
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Topthema: Radio ohne Rauschen Digitalradio

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+, fünf Jahre später sind dort zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Car HiFi Endstufe Multikanal

Einzeltest: Audio System X75.6


Sechs Richtige

5973

Audio Systems X-Serie bürgt für Leistung und Sound auch für fortgeschrittene User. Ob da die neue Sechskanälerin X75.6 mithalten kann?

Der Einbautrend geht in letzter Zeit in Richtung kompakt und unauffällig, dazu gibt es eine aktuelle Generation von Soundprozessoren, die Lust auf eine Aktivanlage machen. Da wundert es überhaupt nicht, dass die Entwicklungsabteilung von Audio System jetzt mit einer flammneuen 6-Kanal-Endstufe daherkommt. Die X75.6 ist mit gerade mal 45 x 18 x 6 Zentimetern auch wirklich handlich geworden und empfiehlt sich daher von vornherein für die Versorgung der kompletten Anlage, wenn es unauffällig werden soll. Mit ihren sechs Kanälen schafft sie mühelos das komplette Programm aus Front, Rear und Sub, genauso treibt sie eine Aktivanlage mit Zweiwegesystem plus Sub oder ein aktives Dreiwegesystem. Dies alles funktioniert auch ohne DSP, da alle Frequenzweichen perfekt ausgelegt sind, Subwoofer, Kickbässe, Mitteltöner, Hochtöner, Breitbänder – die Filter packen alles und sind dank Multiplikatorschalter auch vernünftig zu bedienen. Dazu gibt es mit dem hauseigenen Front Stage Adjuster FSA ein Werkzeug, um die Bühnenabbildung zumindest analog einzujustieren, der regelbare Phase-Shift für den Sub tut schließlich seins dazu. Als Bonbon gibt es dazu die zeitgemäße Hochpegelfähigkeit fürs Originalradio, und das sehr komfortabel mit Einschaltautomatik. Die X75.6 ist also eine absolut universell einsetzbare Endstufe für alle Lebenslagen. Dazu kommt die für die X-Serie typische top Verarbeitungsqualität – auch die kleine 6-Kanal offenbart einen piekfeinen Innenaufbau und eine sehr großzügige Bestückung. Zwei potente Netzteile, die auch einem viel dickeren Leistungsboliden gut zu Gesicht stehen würden, zieren die Platine ebenso wie eine ansehnliche Reihe von MOSFETs, die sich wie immer bei der X-Serie über die komplette Längsseite der Endstufe ziehen. Der ultrakompakte Aufbau wird durch reichlich SMD-Bestückung möglich – das ist modern und zuverlässig und sieht auch sehr lecker aus.

Laborergebnisse


Die Bezeichnung 75.6 täuscht ein wenig, die sechs Kanäle sind nämlich nicht gleichwertig und es ist auch mehr als 6 x 75 W drin. Vielmehr teilen sie sich in vier „kleine“ Kanäle für Front- und Hecksystem (bzw. Hochton und (Tief-)Mittelton) sowie zwei „große“ Kanäle für Subwoofer oder Kickbässe auf. Alle sechs arbeiten jedoch „analog“, also im Class-A/B-Betrieb und sind uneingeschränkt fullrangetauglich. Die Aktivweichen sind natürlich auch passend abgestimmt, einzig ein Subsonic für die Basskanäle steht noch auf unserer Wunschliste. Leistungsmäßig bemerkt man an 4 Ohm davon bereits ein wenig: 2 x 103 (bei 1 % THD) sowie 4 x 74 (bei 0,7 %). Noch deutlicher stellt sich die Situation an 2 Ohm dar, hier setzt es mit je 120 W aus Kanal 1 – 4 und sogar 166 W aus Kanal 5 und 6 insgesamt über 800 W – womit klar ist, dass die kompakte 75.6 eine ganz ernst zu nehmende Endstufe ist und nicht nur eine Notlösung für kleine Anlagen.

Preis: um 425 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Audio System X75.6

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 24.05.2012, 10:57 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages