Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: CD-Receiver

Einzeltest: Marantz M-CR611 Melody Media


Merry Melodies

11878

Der Begriff Lifestyle-Anlage hat bei vielen einen eher faden Beigeschmack, denn insgeheim rechnet man hier immer mit schöner, aber sehr eingeschränkter Technik. Den Vorwurf lässt sich Marantz nicht gefallen.

Marantz  steht  schon  seit langer Zeit für äußerst hochwertige, aber stets bezahlbar bleibende  HiFi-  und  Heimkino-Geräte.  Doch  der Markt für Musikwiedergabesysteme  hat  sich  seit  der  Einführung  von Smartphones stark gewandelt.  Brauchte  man  früher  zwangsläufig  eine große Anlage, bestehend aus einer  Zahl verschiedener Komponenten, gibt  es  heute  auch  andere  Möglichkeiten  Musik zu hören. Außerdem haben sich  auch die Wohngewohnheiten geändert,  weshalb Unterhaltungselektronik mit  deutlich weniger Raum auskommen  muss. Marantz geht mit seinen neuen  Geräten der Melody-Serie mit der Zeit und bietet kompakte, vielseitige Geräte  in modernem Design. Nun bleibt aber  der Vorwurf, dass man es hier mit Designobjekten  ohne  technische  Finesse  zu tun hat. Dieser ist jedoch mit einem  Blick in das Datenblatt des M-CR611  sofort aus der Welt zu schaffen. Hier werden alle möglichen Fähigkeiten und Optionen aufgelistet und man  findet nur sehr wenige Einträge, bei  denen kein Häkchen steht.

So vereint  der  M-CR611,  der  mit  dem  deutlich  griffigeren Namenszusatz Melody Media  versehen  ist,  praktisch  alle  Geräte  für die moderne Musikwiedergabe in  einem einzigen, kompakten System.  Klassische Datenträger können in Form von CDs abgespielt werden, die  über eine dezent versteckte Schublade  an der Front ihren Weg ins Gerät finden. Ein integrierter Netzwerkplayer  verarbeitet Daten von angeschlossenen  NAS,  entweder  über  Ethernet  oder  auch kabellos über WLAN, wobei die  Einstellung hier mit einem iOS-Gerät  sogar vollkommen automatisch geschehen kann.  Musik von Festplatten,  USB-Sticks  oder  auch  Mobilgeräten  kann über USB-A-Buchsen an  Vorder- und Rückseite ausgelesen werden,  um sie dann vom integrierten Digital- Analog-Wandler verarbeiten zu lassen.  Tablets, Smartphones und Laptops  können außerdem bequem per unkomprimierten AptX-Bluetooth Musik an  den M-CR611 senden, was dank NFC  (Near Field Communication) sogar in  Sekundenschnelle  ohne  Pairing  vonstattengeht.

Preis: um 700 Euro

Marantz M-CR611 Melody Media


-

Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 20.03.2016, 10:01 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug