Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: CD

Musikrezension: Beck - Sea Change (Geffen (Universal))


Beck - Sea Change

5956

Wenn man sich ein Album von Beck anhört, erwartet man im Vorfeld ja immer bedeutungsschwere, melancholische Klänge, die einen mächtig herunterziehen, wenn man sie gerade zu ernst nimmt. Die Gefahr besteht auf „Sea Change“ auch, denn textlich sind wir mal wieder auf Top-Niveau. Der Amerikaner schreit, weint, leidet und lässt uns das unmissverständlich wissen. Das ist harter Tobak, aber irgendwie ertrage ich ich „Sea Change“ viel besser als beispielsweise „Mutations“. Natürlich drückt einem dieses Album jede Menge Schwere und Schwärze auf die Ohren, allerdings vermochte Radiohead- Produzent Nigel Goderich so viel Wärme und Samtheit draufzulöffeln, dass ein anhörbares, nicht zu Selbstmord motivierendes Album daraus geworden ist. Hier wird Gänsehaut generiert, das gebe ich als einer, der sonst eher „Männermusik“ bevorzugt, zu. Ich habe keine Ahnung, was sich in Becks Universum abspielt, aber eines steht fest: Kaum einer schafft es, ein so hohes Maß an Mitgefühl zu erzeugen, das man unheimlich gern aufbaut. Gerade jetzt, wo es kalt wird und die Kerzen angezündet werden, gibt mir „Sea Change“ die Möglichkeit, mich mal wieder richtig hinzugeben und über die Fehler und richtig gemachten Dinge des Jahres nachzudenken.

www.highresaudio.com



Verfügbar als:

Compact Disk
Studio Master FLAC 96 kHz, 24 Bit

Beck - Sea Change (Geffen (Universal))


-

Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 18.05.2012, 10:24 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Akustik Studio Herrmann