Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
22_8104_1
All_you_can_read_Buchpraemie_1465829058.jpg
Topthema: All you can read mit neuen Prämien Fünf Hifi Bücher zur Auswahl

All you can read, die Magazin Flatrate, bietet bei Buchung der 18-Monats-Flat nun 5 Hifi Buchprämien zur Auswahl an. Hier sehen Sie die Bücher im Detail.

>> Mehr erfahren
Kategorie: D/A-Wandler

Serientest: HRT Music Streamer HD, HRT microStreamer


Erfahrungswerte

7950

Ich weiß es noch: Vor einem Jahr hat Audioquest mit dem Dragonfly ganz schön einen vom Leder gezogen und eine Produktkategorie eröffnet, die wichtig für die digitale HiFi-Welt ist: Kompakt-USB-DACs. Ich hatte ja damit gerechnet, dass High Resolution Technologies aus Kalifornien mit so etwas früher kommt.

Peripherie:


 Kopfhörer: Beyerdynamic DT770, German Maestro GMP400
 Vorstufe: Rogue Audio
 Endstufe: Rogue Audio
 Lautsprecher: Klang+Ton „Nada“, Speaker Heaven Network Edition 30


High Resolution Technologies hat vor Jahren schon einen ganzen Batzen Pionierarbeit geleistet und USB-Audio-Lösungen entwickelt, als andere noch weit weg davon waren, einen Computer in die Nähe einer Musikanlage zu lassen. Die Mannschaft um Firmenkopf Kevin Halverson hat jede Menge Erfahrung mit der USB-Buchse und Computern und weiß genau, wie man kleine Geräte, die unter USB-Strom funktionieren, messtechnisch und klanglich auf Top-Niveau hievt. Stolz ist man außerdem darauf, dass HRT-Produkte im Heimatland USA zusammengebaut werden. Alle HRT-Produkte, die mir bekannt sind, können direkt und ohne externe Stromversorgung an den Computer angeschlossen werden und arbeiten dann als externe Soundkarte. Jetzt gibt‘s Zuwachs am oberen und unteren preislichen Ende der Produktpalette und zumindest in dieser Hinsicht ist alles beim Alten geblieben. Der MicroStreamer gehört in die Kategorie Audiogeräte, die mit dem Dragonfly von Audioquest scheinbar populär wurde und tatsächlich eine gewisse Nachfrage generiert hat. Kleine USB-Wandler mit Kopfhörerausgang sprießen in dem hoffentlich bald einkehrenden Frühling jedenfalls ganz fleißig. Das und bisschen mehr stellt der MicroStreamer jedenfalls dar. Er ist sehr kompakt, gerade einmal ein paar Zentimeter in Breite und Länge und weniger als einen Zentimeter hoch, bekam ein nüchternes, zweckmäßiges Aluminium-Gehäuse verpasst, was aber nicht unansehlich ist, sich gut anfasst und eine stabile Hülle für den kleinen Mini-Kopfhörer- Amp darstellt. An der Seite wurden ein paar Löcherchen reingebohrt, durch die kleine LEDs gesteckt wurden, die wiederum Aufschluss über die gerade anliegende Abtasrate geben. Bei 96 kHz ist hier Schluss, allerdings werden bis zu dieser Grenze alle in der Praxis vorkommenden Samplingraten unterstützt. Da hier „nur“ USB Class 1 für die Computeranbidung verwendet wird, kann man sicher sein, dass der Kleine immer sofort und ohne Treiberinstallation plug&play funktioniert. Vielen werden die 96 kHz reichen und genau denen wird‘s recht sein, dass der MicroStreamer ohne großes Zutun Musik vom Computer ausspuckt. Schön wäre noch gewesen, wenn der MicroStreamer über das Camera Connection Kit mit einem iPad zusammenarbeiten würde, doch leider wird die Arbeit an diesem Tablet-PC verweigert. Wahrscheinlich liefert das iPad nicht genug Saft für diese Anwendung, das hatte ich anderer Stelle auch schon.

Preis: um 450 Euro

HRT Music Streamer HD


-

Preis: um 189 Euro

HRT microStreamer


05/2013 - Christian Rechenbach

Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 23.05.2013, 08:52 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.spielwaren-check.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug