Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: DAB+ Radio

Einzeltest: Roberts BluTune 60


Musikmaschine

9434

Trotz digitalem Musikstreaming hat auch die klassische CD noch längst nicht ausgedient. Wir haben mit dem Blu- Tune 60 von Roberts Radio ein Gerät gefunden, welches analoges und digitales Radio, Musikstreaming und die Wünsche der CD-Anhänger vereint. Lesen Sie hier, wie sich das Gerät im Test geschlagen hat.

Das mit Kunststoffgehäuse gefertigte BluTune 60 von Roberts macht in jeder Umgebung eine gute Figur und bietet zum Preis von 279 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) eine ganze Menge an Ausstattung. 

Ausstattung


Zum Lieferumfang gehört neben der sehr ausführlichen Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen auch eine kleine Fernbedienung im Scheckkartenformat. Optimal also, wenn man es sich auf der Couch gemütlich machen möchte, um zwischen Musiktiteln oder Radiosendern zu zappen. Beim eingebauten Radiotuner geht der Hersteller Roberts natürlich mit der Zeit und hat neben einem analogen UKW-Tuner auch einen Empfänger für das digitale DAB+-Verfahren verbaut. DAB+ ist wie UKW deutschlandweit zu empfangen – unverschlüsselt und kostenfrei. DAB+ kann neben der absolut rauschfreien Übertragung besonders mit der Anzahl an verbreiteten Programmen punkten. So werden beispielsweise in Bayern über 30 Programme aus unterschiedlichen Sparten über das DAB-Digitalradio ausgestrahlt. 

Musik aus jeder Quelle


Doch damit nicht genug. Das schicke Roberts BluTune60, ist wie bereits erwähnt, mit einem CD-Laufwerk versehen, welches auch selbst gebrannte Musik-Scheiben (MP3 und WMA) abspielen kann. Die eigene Musik lässt sich zudem über den an der Rückseite befindlichen Miniklinkeneingang zum Roberts transportieren. Hier kann man beispielsweise einen MP3-Player, sein Smartphone oder einen Internetradioempfänger anschließen. Zusätzlich hierzu befindet sich auf der Rückseite noch eine USB-Schnittstelle, welche als Stromversorgung für ein Smartphone genutzt werden kann. 

Bluetooth-Funktion


Last but not least gelangt die Musik auch ganz ohne Datenträger oder Direktanschluss an das Roberts Radio. Das BluTune 60 hat nämlich einen Bluetooth-Empfänger integriert, der es ermöglicht, die Musik vom Smartphone oder Tablet-PC direkt abzuspielen. Hierzu muss man lediglich am Radio und an seinem Smartphone die Bluetooth-Funktion aktivieren, und schon lassen sich beide Geräte miteinander verbinden – fertig. Wie es sich für ein Radiogerät gehört, ist das Roberts selbstverständlich außerdem mit einer Weckfunktion, einem Sleeptimer und Stationsspeichern (10 DAB/10 UKW) ausgestattet. Das gut lesbare Display lässt sich dimmen, so dass man das Radio auch gut im Schlafzimmer aufstellen kann. 

Preis: um 280 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Roberts BluTune 60

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 16.06.2014, 10:00 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages