Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: DLNA- / Netzwerk- Clients / Server / Player

Einzeltest: Mede8er MED600X3D


Stream me up!

8112

Sie sammeln Filme auf einer Netzwerkfestplatte, hören Musik vom USB-Stick oder schauen sich Urlaubsfotos direkt von der SD-Karte an? Dann ist der Mede8er MED600X3D genau das Richtige für Sie. Wir haben den Mini-Medienabspieler getestet.

Der Mede8er ist einer der kleinsten Mediaplayer, den es derzeit auf dem Markt gibt. Dies tut seinem Funktionsumfang jedoch keinen Abbruch – im Gegenteil. 

Ausstattung


Schauen wir uns den Medienabspieler genauer an. Auf der Frontseite signalisiert eine Leuchtdiode den aktuellen Betriebszustand. Neben dem Ein/Ausschalter ist hier die Taste „TV Sys“ zu finden, welche bei Betätigung die Videoauflösung (bis zu 1080p) umschaltet. Dies ist besonders praktisch, wenn man den Mediaplayer mal mit zum Nachbarn nimmt, und nicht weiß, welche Auflösung sein Fernseher hat. An der linken Außenseite hat der Hersteller zwei USB-Buchsen sowie einen Kartenleser untergebracht. Diese Schnittstellen nehmen sämtliche Speichermedien entgegen und spielten im Übrigen auch alle von uns getesteten Dateiformate ab. Kommen wir nun zur Rückseite und den dort zu findenden Anschlüssen. Um die bestmögliche Bildqualität zu bekommen, ist der Anschluss via HDMI-Kabel an den Fernseher Pflicht. Alternativ kann man einen TV oder Beamer auch über Komponenten- und FBAS mit Signalen versorgen. Ein separater AV-Receiver kann über optisches Kabel oder Cinchverbindung angeschlossen werden. Um den Mede8er – der vollkommen netzwerkfähig ist, an den heimischen Router anzubinden, steht eine Ethernet-Schnittstelle zur Verfügung. Des Weiteren wird der MED600X3D auch als WLAN-Variante angeboten. Dann befindet sich im Lieferumfang die entsprechende Antenne, die angeschraubt werden muss. 

Schnelle Einrichtung


Nach dem Anschluss des Netzkabels und der Verbindung zu TV- und HiFi-Anlage kann es auch schon losgehen. Zunächst wird man von einem sehr ansprechenden Hauptmenü begrüßt. Im ersten Schritt sollte man den Mede8er nun mit den erforderlichen Zugangsdaten für den Router versorgen. Wer DHCP nutzt, braucht hier nicht viel zu machen. Neben dem reinen Abspielen von Medieninhalten im Netzwerk von eingesteckten Speichersticks und SD-Karten bietet der Mede8er auch den Zugriff auf zahlreiche internetbasierende Applikationen und erlaubt freies Surfen ohne PC. Die Bild- und Tonqualität ist überragend und spielt ihre Vorzüge besonders bei hochauflösendem Material aus. Der Mini-Medienabspieler macht nämlich auch vor Blu-ray-ISO-Dateien oder hoch aufgelösten Musikdateien keinen Halt und ist somit der optimale Zuspieler in jedem Heimkino. 

Fazit

Wer seine private Film-, Musik- und Fotosammlung in bestmöglicher Bild- und Tonqualität unkompliziert und schnell auf dem Fernseher anschauen will, ist beim Mede8er MED600X3D genau an der richtigen Adresse. Zudem bietet der Mediaplayer uneingeschränkte Netzwerk anbindung, Internetzugang und kann 3D- und Blu-ray- Dateien ruckelfrei abspielen. 

Preis: um 140 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Mede8er MED600X3D

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Wiedergabe 30%

Praxis 30%

Ausstattung 30%

Verarbeitung 10%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Mediaplayer 
Vertrieb Noveltech, Wassertrüdingen 
Telefon 09832 706814 
Internet www.noveltech.de 
Ausstattung
Messwerte:
Abmessungen (B x H x T in mm) 140/30/120 
Stromverbrauch (Betrieb / Standby in Watt) 4/0.2 
aktuelle Software-Version bei Test 1.0.5 
+ 3D-fähig 
+ Internet-Apps 
Klasse Mittelklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 15.07.2013, 14:44 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug