Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: DLNA- / Netzwerk- Clients / Server / Player

Einzeltest: Meridian Sooloos Media Source 600


Verlängerter Arm

2979

Man kann die Besitzer eines Sooloos-Systems eigentlich nur beneiden. Eine so hervorragende Bedienung gepaart mit den klanglichen Vorzügen der Pioniere des digitalen Musiksektors ist der Traum vieler. Und nur für die gibt es jetzt was Neues? Ruhig Blut, das könnte Ihr ganz persönlicher Einstieg sein.

Wer sich dieses Referenzprodukt hinstellen kann, hat mit Sicherheit mehr als bloß das Wohnzimmer, in dem es steht. Und wenn man schon so viel Musik in dessen Archiv hat, will man die natürlich auch in anderen Räumen genießen. Und zwar genauso, wie man es gewohnt ist: In hoher Klangqualität und mit allen Playlists, der gleichen Archivstruktur. Klar, das geht zur Not mit einem Laptop und externem Wandler. Aber das ist furchtbar unelegant. Eleganter und vor allem schlüssiger ist das, was mir Meridian in den Hörraum gestellt hat: Die Media Source 600. Mit ihr ist es möglich, ein zweites Sooloos-System in einem anderen Raum aufzubauen. Auch wenn‘s natürlich ein feines Teil ist, aber eine zweite Control:Ten wird nicht benötigt. Gesteuert wird entweder mit einem Laptop (ich hab ja bereits angemerkt, dass das nicht der eleganteste Weg ist) oder mit dem iPhone/iPod/iPad. Das Apple-Tablet ist natürlich zu bevorzugen, denn auf dem großen Display navigiert es sich weitaus besser als auf dem Mini-Touchscreen des Telefons. Die maßgeschneiderte Applikation ist kostenlos im AppStore erhältlich und ist in der tat eine Wucht. Die Engländer haben ja schon mit der Oberfläche des Control:Ten bewiesen, dass es ihnen wichtig ist, die Steuerung eines digitalen Musiksystems mit Riesenarchiv so einfach und intuitiv wie möglich gestalten zu können, das Apple- Tool steht dem kaum nach. Man hat zwar nicht diese beeindruckend aussehenden Cover riesengroß auf dem Hauptbildschirm (warten Sie mal ab, das ist den Entwicklern aus Cambridge auch noch zuzutrauen), aber dieselben Ansätze beherzigt, die das große System auszeichnen. Dazu gehört natürlich eine flüssige und unmittelbar auf Fingerbefehle reagierende Obrfläche und eine hohe Übersichtlichkeit. Und das ist gelungen. Auch wenn man alle Informationen über seine Bibliothek mehr oder weniger auf einem Bildschirm hat, ist der Bildschirm nicht überladen, man weiß zu jeder Zeit, wo man gerade hinzutippen hat und bedient alles nach einer Minute Einarbeitung, als würde man schon Jahre nichts anderes machen. Gratulation, das muss man erstmal nachmachen. Alternativ geht das mit diversen Universalfernbedienungen wie die von Crestron. Um deren Einrichtung zu vereinfachen, bietet Meridian die passenden Module an.

Meridian Sooloos Media Source 600


-

Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 20.12.2010, 12:28 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug