Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Docking Stations

Einzeltest: LG ND 8520


Zauberwürfel

6920

Wer die Dockingstation ND8520 von LG zum ersten Mal sieht, wird aufgrund des Designs vermutlich spontan an einen in schwarz getauchten Zauberwürfel denken. Ob der LG-Würfel seine Besitzer verzaubern kann, hat die PLAYER-Redaktion für Sie herausgefunden.

Smartphones und Tablet-PCs verkaufen sich weltweit wie geschnitten Brot, so dass immer mehr Hersteller ihr eigenes Produktportfolio ausbauen, um auch diese Kunden für sich zu gewinnen. Denn iPhone, iPad und Co. lassen sich aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit zur bestens bedienbaren Multimediazentrale ausbauen. Wer die eigene Musik- und Videosammlung in guter Qualität genießen will, benötigt ein adäquates Abspielgerät – Dockingstations bieten sich hierfür an. Doch die unterschiedlichen Formate und Betriebssysteme machen die Auswahl schwer, da die allermeisten Anbieter sich auf Apples iOS eingeschossen haben und Android-Geräte stiefmütterlich behandeln. Anders LG, die mit der neuen Dockingstation ND8520 Apple-User und Android-Besitzer glücklich machen wollen. Für diese Klientel existieren in den Appstores Anwendungen, mit denen die Smartphones der Besitzer zu komfortabel bedienbaren Fernsteuerungen verwandelt werden können. Damit lassen sich alle Funktionen der Dockingstation ND8520 per Bluetooth bedienen – die beigelegte Infrarotfernsteuerung hat damit ausgedient. LGs Multitalent erlaubt zudem die Zuspielung von Musikinhalten per USB- oder 3,5-mm-Klinkeneingang und versteht sich mit Apples AirPlay. Falls der Wunsch nach noch mehr Unterhaltung aufkommen sollte, bitte schön – ein klassisches UKW-Radio mit zehn Stationsspeichern ist ebenfalls mit an Bord.


Technik



Auf den ersten Blick zu erkennen ist der Dock-Konnektor auf der Oberseite des ND8520, an den iPods und iPhones angeschlossen werden können. Für das ungleich größere iPad legt LG einen kleinen Ständer bei, mit dessen Hilfe das Tablet wackelfrei obenauf thront. Sind iOS-Geräte angedockt, werden deren Akkus wieder mit Energie befüllt. Das rot beleuchtete Display der Dockingstation sitzt gut erkennbar im oberen Drittel auf der Front und gibt Auskunft über die gewählte Quelle, Lautstärke oder Uhrzeit. Des weiteren kann über das Display die LG-Dockingstation bedient werden. Somit stören weder Knöpfe noch Regler das Erscheinungsbild des Würfels – clever gelöst. Mittig auf der Front sitzen hinter schwarzen Stoffabdeckungen zwei Breitband-Lautsprecherchassis, die von einem im Boden eingebauten 120-mm-Subwoofer musikalisch unterstützt werden. Zweimal 20 Watt Verstärkerleistung gönnt LG den Hauptlautsprechern und noch einmal 40 Watt für den integrierten Subwoofer – damit sollte es das Bassreflexsystem ordentlich krachen lassen können.

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
LG ND 8520

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

 
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 27.11.2012, 12:45 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug