Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Download

Musikrezension: Alfie Boe - Franz Lehár: Love was a dream (Linn Records)


Alfie Boe - Franz Lehár: Love was a dream

2016

Alfie Boe ist mittlerweile die Nummer 1 unter Englands Tenören. Nachdem er im hohen Alter von 17 „entdeckt“ wurde, als er beim Polieren von Kundenfahrzeugen in einer Autofabrik Arien trällerte und vom kundigen Fahrzeugbesitzer zum Vorsingen geschickt wurde, begann mit seinem Studium eine steile Karriere inklusive Chartplatzierungen, ausgebuchten Konzerttourneen, Auftritten auf allen wichtigen Festivitäten und natürlich eine Aufnahmekarriere, die sich mehr als nur sehen lassen kann. Mit „Franz Lehár: Love was a Dream“ haben wie die jüngste Einspielung vor uns, die im Mai 2009 in der Glasgower Roal Concert Hall entstanden ist. Mit von der Partie war das Scottish Opera Orchestra unter Michael Rosewell. Ebenso wie Alfie Boe kann man auch Franz Lehár als Shootingstar betrachten. Nachem er als Klavier-Wunderkind mit 11 seine ersten Lieder schrieb, sorgte er 1905 für nicht weniger als eine Revolution mit seiner „Lustigen Witwe“. Die Wiener Operette, die bis in die 1920er-Jahre so etwas wie die Funktion der Fernsehshows heute hatte, erfuhr einen Nachbrenner, der zu Hunderten gleichartige Stücke auf die Volksbühnen brachte. Trendsetter Franz Lehár blieb natürlich nicht untätig und veröffentlichte eine Schar weiterer Großerfolge wie den „Graf von Luxemburg“. Doch bei allem Kömödiencharakter und aller Eingängigkeit der lehárschen Operette steht die Kunst nicht zurück. Sein brillanter Reigen von Arien, Duetten und Chören hat nicht nur ein weltweites Publikum begeistert, es nimmt auch im Jahre 2010 noch für sich ein. Dafür sorgt Alfie Boe mit seinem leidenschaftlichen Vortrag, dem bei aller Leichtigkeit nie die notwendige Auseinandersetzung mit dem Material abgeht. Für Freunde einer außergewöhnlichen Tenorstimme genauso empfehlenswert wie für die Nostalgiker unter den Operettenfans. 

www.linnrecords.com

Verfügbar als:


 Hybrid-CD (CD, HDCD, SACD)
 Studio Master (192) FLAC 24 Bit 192 kHz
 Studio Master FLAC 24 Bit, 88,2 kHz
 Studio Master WMA 24 Bit, 88,2 kHz
 CD-Qualität FLAC 16 Bit, 44,1 kHz
 CD-Qualität WMA 16 Bit, 44,1 kHz
 MP3 320 kbps, 44,1 kHz

Alfie Boe - Franz Lehár: Love was a dream (Linn Records)


-

Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 07.07.2010, 11:46 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug