Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Download

Musikrezension: William Fitzsimmons - Derivatives (Naim Lab)


William Fitzsimmons - Derivatives

3365

Williams Fitzsimmons ist vielen vielleicht unbekannt, nichtsdestotrotz stellt er eine bemerkenswerte Persönlichkeit der Musikbranche dar. Der Kerl ist gerade erst fertig mit „The Sparrow And The Crow“, da schießt er schon ein neues Mini-Album hinterher. „Derivatives“ ist die Veröffentlichung seiner Ansicht zum Thema Musik und beinhaltet 8 Neuinterpretationen eigener Songs (von seinem Album „The Sparrow And The Crow“) und bekannter Hits. Hörenswert: Williams Interpretation von Katy Perrys „I Kissed A Girl“. Ein wenig erinnert er mich an den von mir sehr geschätzten Bonnie „Prince“ Billy, der auch mit seiner anheimelnden, beruhigenden Stimme spielt und nebenbei sogar einen ähnlichen Bart trägt. Die Stimmung ist über das komplette Album recht düster, was seinen Grund in der schmerzhaften Vergangenheit William Fitzsimmons‘ findet. Da die Musik sehr eingängig ist, rennt man aber nicht schreiend weg, sondern lässt sich, idealerweise mit einem Glas Rotwein in der Hand, ganz gepflegt „runterziehen“. Das kann er gut, „The Sparrow And The Crow“ war seinerzeit schon so von Qual und Depression durchsetzt, dass es zur Trennung von seiner Frau führte. Hören Sie diese Scheibe also besser allein und passen vor allem den richtigen Moment ab.

www.naimlabel.com 

Verfügbar als:

 Compact Disc

William Fitzsimmons - Derivatives (Naim Lab)


-

Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 25.02.2011, 12:35 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages