Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: DVD-Player

Einzeltest: Denon DVD-A1XV


Besser geht´s nicht

437

Denon stellt der neuen Verstärkerreferenz AVC-A1XV einen würdigen Zuspieler von DVD-Filmen an die Seite. Ob sich die 3.500 Euro Investition für das letzte Quäntchen an Luxusqualität lohnen, haben wir ausprobiert.

Es ist allgemein bekannt, dass sich die obersten paar Qualitätsprozente nur durch ein Vielfaches an Aufwand von Material und Menschen aus technischen Geräten herauskitzeln lassen. Was die einen dabei als überdimensionierten Overkill und Materialschlachten abtun, ist für die eingeweihte Elite das Non-Plus-Ultra. Mit genau so einem Gerät haben wird es beim Denon DVD-A1XV zu tun. Wo jeder begeisterte Elektronikentwickler vom Verkaufschef den Rotstift um die Ohren gehauen bekommen würde, konnten Denons Ingeniere jetzt aus dem Vollen schöpfen. Und das müssen sie auch tun, um sich von der hohen Qualität des kleinen Referenzbruders DVD-3910 absetzen zu können. Bereits vor einigen Ausgaben haben wir diesen hervorragenden Spielgefährten vorgestellt, mit dem Denon den Sprung in die Referenzklasse geschafft hat und erheblich teurere Geräte ausstechen konnte. Während der 3910 zwar technisch hochwertig konstruiert wurde, die Wirtschaftlichkeit dabei jedoch immer Beachtung fand, geht der neue A1XV nahezu verschwenderisch mit Ressourcen um. Frei nach dem Beispiel: „Zwei verklebte Bodenplatten aus schwingungshemmendem Abschirmblech sind super - drei sind perfekt - also lass uns vier nehmen!“ Die resultierende überragende Qualität gibt Denon bei diesem Vorgehen allerdings Recht.

So sind es nicht nur die besagten Bleche und dicken Aluminiumplatten, die mehrfach ausgelegten konventionellen Regel- und digitalen Schaltnetzteile, sondern auch die vielen hochwertigen speziellen Chips, die dem DVDA1XV zu einem heftigen Gesamtgewicht von 19 kg und einem Stromverbrauch von über 50 Watt bei einer weit überdurchschnittlichen Produktion von Wärme verhelfen. Mit seinem ausgereiften Elektronikkonzept und der unterstützenden Mechanik konzentriert er sich jedoch wie kein zweites Gerät auf die herausragende Qualität von Bild und Ton.

Preis: um 3500 Euro

Denon DVD-A1XV

Referenzklasse


-

Autor Roland Seibt
Kontakt E-Mail
Datum 09.10.2009, 11:54 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages