Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Grundig 55VLX8582


Mit der Kraft der vier Kerne

12036

Grundig hat mit „Ultralogic 4K“ eine neue Technik- Plattform für seine neuen Fine-Arts-Curved-UHD- und Vision-8-UHD-TVs eingeführt. Wir haben den schicken 55-Zöller 55 VLX 8582 auf den Prüfstand gestellt.

Grundigs neuer Ultra-HD-Fernseher aus der Vision-8-Serie, der  VLX 8582, ist in drei Gehäusefarben erhältlich: Glänzendes  Schwarz, Silber und Weiß stehen zur  Auswahl. Er basiert auf einer   neuen Technik-Plattform mit Quadcore-Prozessor. 

Ausstattung


Das Ausstattungspaket des 55 VLX 8582 kann sich wirklich sehen lassen.  Die  Digital-TV-Tuner für Kabelanschluss, Satellit  und Antenne sind  doppelt bestückt. So kann man zur selben Zeit ein Programm anschauen und ein anderes Programm zusätzlich (auf einer USB-Festplatte)  aufnehmen. Da der Fernseher den Kompressionsstandard HEVC (High  Efficiency Coding) unterstützt, werden mit dem integrierten DVB-T2- Tuner künftige DVB-T2-Signale in HDTV-Qualität zu empfangen sein.  Dank der Quadcore-Prozessorleistung fallen die Umschaltzeiten relativ  kurz aus. Neben DVB-C,-T2 und -S2 unterstützt der Fernseher auch  den TV-Empfang per Sat-to-IP. Bei Sat-to-IP wird das digitale Fernsehsignal in ein Netzwerksignal (IP) umgewandelt und über das Heimnetzwerk im Haus verteilt. So kann auch dort ferngesehen werden, wo  keine TV-Anschlussdose in der Wand ist. Mit vier HDMI-2.0-Schnittstellen, die 4K-Videos bis 60 Hz Bildfrequenz und 3D unterstützen, zwei CI-Plus-Schnittstellen und drei  USB-Anschlüssen sowie dem optischen Tonausgang sind reichlich digitale Anschlussmöglichkeiten vorhanden. Als moderner Smart-TV ist  der Grundig selbstverständlich netzwerk- und internettauglich. Dank  seiner Quadcore-Prozessortechnik ist der Fernseher auch auf das internetbasierte Streaming von 4K-Videos, etwa bei Netflix, vorbereitet. Manche Details entdeckt man erst auf den zweiten Blick, zum Beispiel,  dass die frontalen Lautsprecher durch einen Tieftöner auf der Rückseite  des TV-Gehäuses unterstützt werden, und dass der Grundig noch einen  echten Netzschalter zur Trennung vom Stromnetz hat.  Von außen unsichtbar, aber nützlich ist der integrierte Bluetooth-  Adapter, der kabellose Tonübertragung zu einem Kopfhörer oder einem  Soundbar ermöglicht. 

Bedienung


Wir können dem Ultra-HD-Grundig eine hohe Nutzerfreundlichkeit  bescheinigen: Sowohl die übersichtlich und ergonomisch gestaltete Fernbedienung als auch die klar gegliederten Bildschirmmenüs tragen zum  Bedienkomfort bei. Um das volle Potenzial des Fernsehers auszuschöpfen, sollte man ihn unbedingt ans Internet anschließen. Denn nur so  können der Online-EPG mit seinen stets aktuellen Programmdaten und  die HbbTV-Funktionen (wie kostenlose Mediatheken oder Vorschau- Videos) genutzt werden. Der Online-EPG unterstützt eine Suchfunktion  und ermöglicht die Programmierung von Aufnahme-Timern. Ebenfalls  sehr praktisch ist die alphanumerische Suchfunktion der Senderliste.  Bei den Bildeinstellungen fanden wir es lobenswert, dass man anhand eines geteilten Bildschirms sehen kann, wie sich die Bildqualität verändert.   

Preis: um 1600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Grundig 55VLX8582

Mittelklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 13.07.2016, 12:54 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug