Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: JVC LT-42DV1BU


Applaus!

337

Beifall verdient der schicke JVC LT-42DV1BU in jeder Hinsicht. Und das nicht nur, weil er mit einem akustischen „Klatschschalter“ ausgestattet ist.

Das zweifarbige Gehäuse, in welches sich die extrem schlanke Silhouette des Fernsehers kleidet, macht einiges her. Die Frontansicht wird von einem schmalen Rahmen in Lederoptik bestimmt, seitlich und von hinten ziert den JVC elegantes Weiß mit edlem Perlglanz. So kommt der Flat-TV auch frei stehend gut zur Geltung, denn genau dazu lädt der schicke Chrom-Standfuß geradezu ein. Eine Montage an der Wand ist natürlich auch möglich, doch das wäre fast ein Vergehen an dieser TV-Skulptur.

Ausstattung und Inbetriebnahme

An die angemessene Präsentation haben die Entwickler auch bei der Platzierung der Anschlüsse gedacht. Das Hauptanschlussfeld mit u.a. drei HDMI-Eingängen und optischem Digitaltonausgang ist gut getarnt und senkrecht in die Rückwand integriert, so dass die Kabel nicht nach hinten aus dem Fernseher ragen, sondern platzsparend nach unten durch einen praktischen Kabelhalter geführt werden. Dieses Detail kommt sowohl einer eventuellen Wandmontage als auch dem optischen Eindruck bei einer offenen Aufstellung zugute. Analoge Schnittstellen befinden sich ebenfalls an der Rückseite des Gerätes, jedoch sind sie seitlich hinter einer Abdeckung verborgen. Sie bieten mit Cinch-AV einschließlich Komponenteneingang und zwei Scartbuchsen reichlich Anschlussmöglichkeiten, zum Beispiel für DVD-Rekorder, Kamera, Spielekonsole oder einen Standard-Satellitenreceiver. Des Weiteren kann hier über einen VGA-Eingang ein PC oder Notebook angeschlossen werden. Eine USB-2.0-Schnittstelle und ein Kopfhöreranschluss sind natürlich ebenfalls vorhanden. Beim ersten Start des JVC absolviert der eingebaute Hybridtuner für analoges Fernsehen und DVB-T ohne Umschweife einen zügigen Suchlauf, der zuverlässig alle verfügbaren Programme findet.

Wer sowohl analoge als auch DVB-T-Programme oder im Raum Berlin DVB-TRadio empfangen kann, hat eine direkte Auswahl zwischen analogem oder digitalem TV-Empfang sowie einem Radiomodus über die Fernbedienung.

Preis: um 1900 Euro

JVC LT-42DV1BU

Spitzenklasse


-

Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 24.08.2009, 10:31 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages