Kategorie: Fernseher


Einzeltest: Loewe Connect ID 55 mit DR+


Großartig anders

7020.php

Die Familie der Loewe Connect ID-Fernseher hat Nachwuchs bekommen – und zwar großen Nachwuchs: Mit seinem neuen 55-Zoll-Modell rundet der Premium-Hersteller sein Größen-Sortiment nach oben ab. Wir haben den Connect ID 55 für Sie getestet.

Kaum ein Fernseher ist so vielseitig und vielfältig wie der Loewe Connect ID. Als vielfältig bezeichne ich ihn, weil Sie beim Connect ID Ihre persönliche Lieblingskombination aus Gehäuse- und Rahmenfarbe mit einer von 30 Aufstelllösungen kombinieren können. Dank zwei CI+- Schächten lässt sich der Fernseher für verschlüsselte Programme aufrüsten, beispielsweise beim digitalen Kabelfernsehen. Zusätzlich können Sie entscheiden, ob Ihr Connect ID mit dem Digital-Rekorder DR+ ausgestattet sein soll. Und mit dem eingebauten Digitalrekorder sind wir schon beim Thema Vielseitigkeit, auf das wir im Folgenden zu sprechen kommen. Übrigens: Was den Loewe bei aller Funktionsvielfalt zusätzlich auszeichnet, ist seine erstklassige Bedienung.

Aufnahmekünstler

Mit doppeltem HDTV-Empfang, LAN, WLAN und DR+ ist der Loewe Connect ID weitaus mehr als ein Fernseher: Er ist eine internetfähige Medienzentrale für das Wohnzimmer und sogar für weitere Loewe-Fernseher in der Wohnung. Mit dem Festplattenrekorder DR+ und dem Twin-Multituner an Bord kann der Connect ID 55 ein anderes Digital- Programm aufzeichnen, als dasjenige, das gerade angeschaut wird. Aufzeichnungen werden im DR+-Archiv abgelegt, und lassen sich (bearbeiten (z.B. um Werbung zu löschen) oder auf eine externe Festplatte exportieren. Faszinierend ist, es eine bereits laufende Sendung sozusagen nachträglich auf die Platte zu bannen. Die „nachträgliche Aufnahme“ der bereits laufenden Sendung funktioniert ab dem Zeitpunkt, zu dem das Programm eingeschaltet wurde. Wer eine aktuelle Sendung später in einem anderen Zimmer weiterschauen möchte, muss mit dem Connect ID keine Sekunde verpassen, wenn er einen zweiten Loewe-Fernseher mit aktueller Netzwerk-Technik im Haus hat. Der Trick ist dieser: Während der Connect ID die gewünschte Sendung aufzeichnet, wird er in einen Quasi-Standby-Zustand versetzt und arbeitet im Hintergrund als Netzwerk-Server. Der Zweitfernseher (der auch z.B ein aktueller Loewe Xelos sein kann) kann nun auf die Festplatte des Connect ID zugreifen und die Aufzeichnung von ihrem Anfang an wiedergeben (DR+-Streaming). DR+-Streaming ist natürlich auch mit bereits vorhandenen Aufnahmen möglich.

Medienzentrale Fernseher

Der Name Connect ist Programm: Der Loewe-TV spielt zahlreiche Video- und Audio-Formate von USB-Speichern oder über das Heimnetzwerk ab, bietet eine reichliche Auswahl an Internet-Angeboten einschließlich weltweiter Internetradio-Sender. Über das sehr gut strukturierte Media-Menü des Fernsehers wird die Bedienung fast ein Kinderspiel. Und dank seines integrierten Mehrkanal-Dekoders macht der Loewe Connect ID 55 einen zusätzlichen AV-Receiver oder Surround-Verstärker überflüssig, wenn er mit einem der Loewe-Lautsprechersets kombiniert wird. Es gibt schicke Lösungen von Stereo (2.1-System) bis 5.1-Surround.

Preis: ab 3400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Loewe Connect ID 55 mit DR+

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausgewählte
Angebote im
hifitest.de-Markt

Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 04.01.2013, 14:58 Uhr
Folgen Sie uns:
Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

STEREO - GALERIE e. K.