Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Metz Caleo 47 LED 100 Twin R


Neuer LED-TV „Made by Metz“

2890

Premiere beim Premium-Hersteller Metz: Die neuen Caleo-Modelle sind da, die erstmals mit LED-LCD-Panels ausgestattet sind. Wir haben das 119-cm- Modell „Caleo 47 LED 100 Twin R“ für Sie auf den Prüfstand gestellt.

Wenn es um hohe Bildqualität bei niedrigem Energiebedarf geht, ist LED-Technik gefragt. LED-Hinterleuchtung in LCD-Fernsehern benötigt nicht nur weniger Strom, sondern gilt auch in Sachen Schadstoffe als umweltfreundlich. Mit der neuen Caleo-TV-Familie setzt auch der Zirndorfer Hersteller Metz auf „LED“ – mit einem überzeugenden Ergebnis, wie unser Test zeigt.

Neues Design


Dass LED-Displays mit einer sehr geringen Bautiefe auskommen, nutzt der Hersteller für ein neues Designkonzept, das gleichzeitig Eleganz und Wertigkeit vermittelt. Mit hochwertigem, gebürstetem Aluminium und einer neuen Formgebung punktet der „Caleo“. Dabei bleiben typische Tugenden der Metz-Fernseher voll erhalten, wie zum Beispiel die zweifache HDTV-Tuner- Ausstattung, universelle Anschlussmöglichkeiten und die hohe Klangqualität. Man könnte es auf diese Formel bringen: Während andere kompromisslos auf superschlankes Design setzen, baut Metz auf elegante Formen, ohne Kompromisse bei der Technik zu machen.

Ausstattung: Spitze


Für den TV- und Radio-Empfang spendiert Metz zwei unabhängige Tuner. Der Caleo 47 LED 100 Twin R ist serienmäßig mit einem doppelten DVB-T-/ DVB-C-Empfänger ausgerüstet. Für unseren Test haben wir die etwas teurere Satelliten-Variante mit zwei DVB-S2-Empfangsteilen ins Labor geholt, die als Umrüstung angeboten wird. Passend zum doppelten Empfang gibt es zwei CI-Plus- Schächte, die neben einem USB-Anschluss gut von oben zu erreichen sind. Über entsprechende CI-Plus-Module können unter anderem die HDTV-Sender der ProSieben-Sat1- und RTL-Gruppe direkt im Fernseher dekodiert werden. In unserem Test wurde HDTV mit sehr natürlich wirkenden Bildern und hervorragendem Kontrast wiedergegeben. Eine leichte Überschärfung war durch Einstellen der Bildschärfe auf Stufe 2 leicht zu beseitigen. Das „R“ in der Modellbezeichnung weist auf den integrierten Festplattenrekorder hin, der digitale (HD-)TV- und Radioaufnahmen ermöglicht. Dank des zweiten DVB-Tuners kann ohne Weiteres auf ein anderes Programm umgeschaltet werden, während eine Aufnahme läuft. Natürlich sind mit der internen Festplatte auch zeitversetztes Fernsehen sowie Timer-Aufnahmen kinderleicht. Zudem ermöglicht der doppelte Empfang eine echte Bild-im-Bild-Funktion. Seitliche AV-Buchsen, Kopfhöreranschlus und S-Video sind ebenso an Bord wie je drei HDMI- und Scart-Anschlüsse, nebst digitalen und analogen Audio-Ein- und -Ausgängen. Im Display kommt die volle HD-Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten mit 100-Hertz-Technik zum Einsatz. Besonders zu loben sind das durchdachte Bedienkonzept und die gut lesbare, ausführliche und gut illustrierte Anleitung. Hinzu kommt der Fachhandelsservice, der für jeden Kunden das Gerät individuell konfi gurieren kann – bis hin zum Ausbau mit „MecaHome+“, das den Caleo zur vielseitigen Steuerzentrale im Haus macht (siehe Info-Kasten). Mit Mecahome+-lassen sich z.B. das Licht oder Funksteckdosen mit der TV-Fernbedienung kontrollieren.

Preis: um 3700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Metz Caleo 47 LED 100 Twin R

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 13.12.2010, 12:13 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages