Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Metz Primus 55 MediaTwinR


Schwergewicht erster Klasse

9570

Metz hat seinem TV-Boliden Primus ein Facelift samt neuem Sound gegönnt. Unsere Testredaktion konnte ein erstes Vorserienmuster der neuen Primus-Fernseher schon jetzt unter die Lupe nehmen.

Der „Primus 55 Media Twin R“, so der volle Name des Fernseher-Flaggschiffs bei Metz, ist mit verschiedenen Aufstell- und Soundlösungen erhältlich. Die Auswahl reicht von der Wandmontage (mit oder ohne Lautsprecher) bis zum großen Standfuß mit angedocktem Sound-Modul. Wir haben den exklusiven Fernseher mit dem passenden Tischfuß getestet. 

Außerordentlich


Während anderswo der Rotstift das Design der Fernseher bestimmt, steht beim „Primus“ die Qualität von Material und Verarbeitung an erster Stelle. Das geradlinige Design des neu gestalteten Primus zeigt „klare Kante“. Statt optisch aufgehübschter Kunststoffe setzt Metz edle Materialien wie massives, gebürstetes Aluminium und Glas ein. Die Front aus Spezialglas schützt das Display und steigert optisch den Bildkontrast. Im TV-Labor konnten wir uns zudem von der Spitzenqualität des verchromten Tischfußes mit integrierter Kabelführung überzeugen, dessen erstklassige Mechanik ein ebenso müheloses wie sanftes Schwenken des rund 40 kg schweren TV-Giganten ermöglicht. Übrigens: Metz entwickelt und fertigt seine Fernseher nach wie vor im fränkischen Zirndorf – es gibt hier noch wirkliches „Made in Germany“! 

Ausstattung


Der Name „Media Twin R“ gibt schon Hinweise auf die besondere Ausstattung des Metz Primus. „Media“ deutete auf das Metz-Media-System hin, das den einfachen Zugriff auf digitale Medien im Heimnetzwerk und auf USB-Speichern ermöglicht. Der zweifach vorhandene, HDTV-fähige DVB-Multituner mit integriertem Festplattenrekorder steckt hinter dem Kürzel „Twin R“. Die doppelt bestückten TV-Empfänger für DVB-T, -C und -S2 ermöglichen, dass Sie mindestens zwei verschiedene Programme gleichzeitig nutzen können. So lassen sich bis zu zwei Sendungen aufzeichnen, während ein anderes Programm angeschaut wird. Zudem lässt sich eine echte Bild-im-Bild-Funktion aufrufen. Passend zur Twin-Tuner-Ausstattung hat Metz zwei CI-Plus-Schnittstellen eingebaut, mit denen Sie beispielsweise die Angebote von HD+ oder Sky nutzen können, ohne einen zusätzlichen Dekoder anzuschließen. Mit vier HDMI-Schnittstellen gibt es reichlich Anschlüsse für DVD, Blu-ray-Player oder eine Spielekonsole. Insgesamt drei USB-Schnittstellen, von denen eine das Metz-Mecalink-Steuerungssystem repräsentiert, hat der Primus an Bord. Über USB können Sie Fotos, Videos und Musik wiedergeben oder auch TV-Mitschnitte per USB-Recording durchführen. Über LAN ist der Fernseher netzwerkfähig, unterstüzt HbbTV und hat sogar eine Internet-Radio-Funktion. Eine Besonderheit ist das Klartext-Display, das links außen unter dem TV-Bild den Sendernamen und gegebenenfalls eine laufende Aufnahme anzeigt. 

Preis: um 4200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Metz Primus 55 MediaTwinR

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 22.07.2014, 17:08 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER