Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Panasonic TX-L37DT30E


Tageslichttauglich

4605

Panasonic ist bei den Fernsehern ab 42 Zoll für hervorragende Plasmageräte bekannt. Für alle, die ein nicht ganz so großes, 3D-fähiges Display suchen, bietet Panasonic Hightech-LED-Fernseher, die sowohl für das Pantoffelkino als auch für rasantes Gaming hochinteressant sind.

Das geradlinige, schicke Design des neuen TX-L37DT30E von Panasonic ist ein echter Hingucker. Und wenn er hochauflösende Bilder zeigt, dann zieht er erst recht alle Blicke auf sich. Doch schauen wir uns zunächst seine Ausstattung an.

Ausstattung


Mit seinem HDTV-fähigen Multituner für Kabel, Satellit und Antenne ist der Panasonic für TV-Empfang über alle gängigen Wege gerüstet. Vier HDMI-Buchsen und diverse Analog-Eingänge erlauben den Anschluss von weiteren Geräten wie PC, Spielekonsole, Blu-ray-Player, DVD-Recorder und Digitalkamera. Gleich drei USB-Schnittstellen sorgen für viel Komfort: Hier können ein USB-WLAN- Dongle, eine externe Festplatte, eine Skype-Kamera oder eine Tastatur angeschlossen werden. Eine USB-Festplatte lässt sich mit dem TXL37DT30E zur Wiedergabe von Videos, Fotos oder Musik nutzen oder als digitaler Videorekorder einsetzen, der das laufende Programm mitschneidet und „zeitversetztes“ Fernsehen ermöglicht. Für die Rekorderfunktion muss die Festplatte mindestens 160 GB Kapazität haben und an dem Fernseher „angemeldet“ werden. Die digitalen TV-Aufnahmen können allerdings später nur an genau diesem Fernseher abgespielt werden. Der TX-L37DT30E unterstützt (z.B. über seinen SD-Kartenleser) zahlreiche Video- und Audioformate, darunter die Wiedergabe von AVCHD, JPEG, MP4, DivXPlus, MKV, MP3, AAC, WMV und WMA. Erwähnenswert sind außerdem die Netzwerk- und Internet-Funktionen des Panasonic-Fernsehers. Über das Viera- Connect-Portal gibt es unter anderem Zugang zu Online-Video und zahlreichen Spiele-Apps.

Bild und Ton


Im Test präsentierte der 3D-Fernseher sensationell kontrastreiche Bilder mit einer hervorragenden Farbwiedergabe. Das reflexionsarme Display zeigt auch bei hellem Umgebungslicht kaum Spiegelungen und ein klares, messerscharfes Bild. Eingefleischte Filmfans werden im 2D-Betrieb den THX-Modus zu schätzen wissen, der die Farben der Kinostreifen nahezu ideal reproduziert. Obwohl es sich um einen Bildschirm mit Randbeleuchtung (Edge-LED) handelt, waren in den schwarzen 21:9-Balken der Filme keine störenden hellen Spots zu sehen. Einziger Kritikpunkt ist, dass im dunklen Heimkino das ansonsten tiefe Schwarz schon aus geringen seitlichen Blickwinkeln zu einem Grau umkippt. Mit seiner verbesserten Bewegungsdarstellung schafft es der Panasonic, auch flotte Action knackig und ruckelfrei auf die Mattscheibe zu bringen. Zuletzt geht noch dickes Lob an die 3D- Performance, die nur wenig hinter der Spitzenqualität der Panasonic-Plasmas zurückbleibt. Wie bei den Plasma-TVs sollte man 3D im abgedunkelten Raum genießen, um Flimmern zu vermeiden. Der Sound aus den unsichtbaren Laustprechern ist klar und knackig, könnte aber fülliger sein.

Preis: um 1250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Panasonic TX-L37DT30E

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 26.08.2011, 13:34 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages