Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Philips 40PFL9606K


TV extrasmart

5853

Schon seit Jahren stehen die Fernsehgeräte aus den 9000er-Baureihen von Philips für Spitzentechnik. Wir haben den aktuellen 40PFL9606K im Labor auf die Probe gestellt.

Der 46-Zöller 46PFL9706K hat schon im letzen Jahr den EISA-Award für Europas besten 3D-Fernseher eingeheimst. Bei uns im Testlabor musste nun sein „kleinerer Bruder“ 40PFL9606K (40 Zoll, 102 cm) zeigen, was er draufhat. Immerhin gibt es deutliche Unterschiede in der Bildschirmtechnik, denn der 40-Zöller hat im Gegensatz zum 46-Zoll- Modell kein „Moth-Eye“-Display. Kann der 40PFL9606K dennoch mit dem EISA-Gewinner mithalten? Lesen Sie im Folgenden, was unser Test ergeben hat.

Ausstattung


Der 40PFL9606K bietet eine hochwertige Ausstattung, bei der digitale Vernetzung eine große Rolle spielt. Kabelgebunden oder durch sein integriertes WLAN verbindet sich der Philips mit Heimnetzwerk und Internet. Über HDMI unterstützt er 3D, die Philips-Gerätesteuerung EasyLink und den Audio-Rückkanal ARC. Zubehör wie eine Festplatte und eine Tastatur lassen sich über seine USB-Schnittstellen andocken. Und natürlich gibt es analoge Eingänge wie Scart und YUV sowie einen digitalen Tonausgang.

Gut vernetzt


Mit zahlreichen Anwendungen und pfiffigen Apps verbindet sich der Philips mit Heimnetzwerk und Internet. Philips hat die Bedienung des Net-TV gründlich überarbeitet und noch anwenderfreundlicher gemacht. So gibt es jetzt die aktuelle Zeit und Wetterinformationen oben rechts auf dem Net-TV-Startbildschirm. Zu den komfortablen Internet-Angeboten, die von öffentlich-rechtlichen und einigen Privatsendern auf HbbTV-Basis geboten werden, gehören informative Programmführer, ein besserer Videotext mit Bildern und Links und Zugriff auf Mediatheken. Ein offener Internet-Browser erlaubt einfaches Surfen im Netz. Ihre Lieblings-Webadressen können Sie dabei speichern; Anwendungen wie Twitter oder Skype und die Online-Portale großer Zeitungen haben ohnehin eigene Apps im Philips-Net-TV. Über eine externe USB-Festplatte konnten wir im Test TV-Sendungen aufzeichnen, wobei die Timerprogrammierung über den Online-Programmführer TVTV erfolgt und auch zum Abspielen der Aufnahmen eine Internet-Verbindung erforderlich ist. Die Kopplung der TV-Aufnahme an die Online-Technik hat den Vorteil, dass sämtliche Zusatzinformationen (über den Film, den Regisseur, Darsteller etc.) später mit der Aufnahme zur Verfügung stehen.

Preis: um 1900 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Philips 40PFL9606K

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 11.05.2012, 11:03 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH