Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Philips 40PFL9705K


Extra-Light

3021

Das 102-cm-Modell 40PFL9705K von Philips ist ein Fernseher der Extraklasse. Seine technischen Daten versprechen extra gutes Bild, extra viel Netzwerk und extra viel TV-Spaß. Wir haben ihn für Sie getestet.

Dieser Philip trumpft wahrlich nicht mit dem ultimativ dünnen Slim-Design auf. Doch seine Bautiefe hat gute Gründe: Der technische Aufwand für seine LED-Bildqualität und das neue, verbesserte Ambilight benötigen einfach ein Mindestmaß an Platz. Doch dank seines hochwertigen Designs und seiner sehr guten Verarbeitung ist der 40PFL9705K auch mit knapp 7 cm Gehäusetiefe eine echte Augenweide.

Extra viel Ausstattung


Der 40-Zöller bietet TV-Empfang für Kabel (DVB-C), Satellit (DVB-S/ S2), DVB-T sowie analoges Fernsehen. Über alle digitalen Empfangswege verarbeitet er SD- und HDTV-Signale und ist so für alle üblichen TV-Empfangsanlagen vorbereitet. Für verschlüsselte Sender unterstützt die CI-Schnittstelle bewährte CI-Module (wie Alphacrypt) und CI-Plus. Mit einem CI-Plus-Modul können Sie zum Beispiel die HDTV-Sender der HD+ Satellitenplattform nutzen oder sich im Kabelnetz der KDG einen zusätzlichen Digitalreceiver sparen. Verschlüsselte, digitale Privatsender werden einfach über das passende CI-oder CI-Plus-Modul per Smartcard im Fernseher dekodiert. Über Net-TV geht der Philips ins Internet und holt Videos von Youtube, der Tagesschau oder anderen Anbietern auf den Schirm. Darüber hinaus können Internetseiten direkt durch Eingeben der Web-Adresse (URL) aufgerufen werden. Den Zugang zum Heimnetz unterstützt der Philips per LAN-Kabel oder integriertem Wi-Fi mit DLNA. So können Sie digital gespeicherte Fotos oder Videos bequem vom PC per Netzwerk auf den Fernseher streamen. Ein absolutes Highlight ist das weiterentwickelte Ambilight. Es produziert hinten entlang der drei Gehäusekanten (rechts, links und oben) farbiges Licht – passend zum Film. So wird der optische Eindruck zusätzlich erweitert. Dabei ist es angenehm, dass die Ambilight-Funktion nach dem persönlichen Geschmack dosiert werden kann. Bei der Berechnung der Ambilight-Farben wird sogar die Eigenfarbe der Wand einkalkuliert. Neben den zahlreichen Eingängen, darunter vier HDMI-Buchsen, je zwei Scart- und USB-Anschlüsse und ein VGA-PC-Eingang, ist vor allem noch die Eignung zur 3D-Wiedergabe zu erwähnen. Um die 3D-Funktion zu nutzen, ist allerdings eine kleine Aufrüstung mit 3D-Sender und 3D-Brillen erforderlich (als Philips Zubehörkit PTA02 im Handel).

Preis: um 2600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Philips 40PFL9705K

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 27.12.2010, 12:19 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH