Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Sharp LC-60LE635E


Große Klasse

6111

Sehr viel Bild fürs Geld verspricht der LC-60LE635E von Sharp. Wir haben den 60-Zöller in unser TV-Labor geholt und auf die Probe gestellt.

Sage und schreibe eineinhalb Meter Bilddiagonale. Schon durch die pure Größe des Fernsehbildes kommt hier das richtige Kino- Feeling im Wohnzimmer auf, und bei Sportübertragungen kann man(n) sich fast wie beim Public Viewing oder live im Stadion fühlen. 

Ausstattung


Die technischen Daten des LC-60LE635 können sich wirklich sehen lassen. Der 60-Zöller beschränkt sich auf die klassiche zweidimensionale Bildwiedergabe mit Full-HD-Auflösung (1.920x1.080 Pixel). Fürs Fernsehen (und Digitalradio-Empfang) hat er einen HDTV-fähigen Dreifachtuner für Kabel, Satellit und Antenne und vernetzt sich zudem über LAN oder WLAN. Für den drahtlosen Netzwerk- und Internetzugang liefert Sharp einen eigenen USB-Dongle mit, der an der Rückseite des Fernsehers seinen Anschluss findet, sofern er zum Einsatz kommt. Der LC-60LE635E hat insgesamt drei USB-Schnittstellen, viermal HDMI und eine gute Grundausstattung mit analogen Eingängen wie Scart und YUV. Digitalen Mehrkanalton kann er über einen optischen S/PDIF-Ausgang oder den Audio-Rückkanal ARC der HDMI-1-Buchse an eine Heimkino-Anlage ausgeben.

Strom sparen


Bemerkenswert niedrig fällt der Strombedarf dieses Großbildgeräts aus. Nach dem EU-Etikett liegt die Leistungsaufnahme bei 100 Watt, im Film-Modus bei abgedunkelter Umgebung haben wir noch niedrigere Werte gemessen, die unter 90 Watt lagen. Entsprechend gut fällt mit der Klasse A+ die EU-Klassifizierung aus. Smarter Fernseher Der LC-60LE635E bietet mit Sharps „AquosNet+“ ein sehr gut strukturiertes und vielseitiges Internetportal, freilich ohne HbbTV-Anwendungen. Filme aus Online-Videotheken werden über einen SD-Kartenspeicher zwischengespeichert. Über DLNA werden Zugriffe auf digitale Mediendateien im heimischen Netzwerk ermöglicht. Auf einer USB-Festplatte gespeicherte Fotos, Videos und Musik lassen sich über den integrierten Mediaplayer wiedergeben. Übrigens fünktionierte dank WPS-Funktion die Anmeldung des Fernsehers an unserem Cisco Linksys-WLAN-Router schnell und unproblematisch. Zum Fernsehkomfort trägt die Timeshift-Funktion bei, die durch Andocken einer USB-Festplatte genutzt werden kann.

Preis: um 1800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Sharp LC-60LE635E

Mittelklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 26.06.2012, 10:29 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages