Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Games MAC

Einzeltest: Application Systems X-Plane 10


Dickes Ding

6047

Von Aerosoft kommt die neueste Version der X-Plane für Mac und PC auf den Markt. Unser Test klärt, ob mit X-Plane 10 das „Abheben in 5 Minuten“, wie es der Hersteller verspricht, gelingt.

Story


Wer zu X-Plane 10 greift, sollte wissen, dass es sich bei diesem Spiel um einen waschechten Flugsimulator handelt, der auf eine Rahmenhandlung verzichtet. In die Cockpits von 30 Flugzeugmodellen darf man sich setzen und durch autogenerierte Landschaften fliegen. Vom einfachen Segelflugzeug bis hin zum Space Shuttle wird Hobbypiloten alles geboten. Wer die ultimative Herausforderung will, versucht, einen Kampfjet auf dem Flugzeugträger landen.

Gameplay


Es wird nur wirklich geübten Piloten gelingen, mit X-Plane 10 in nur fünf Minuten abzuheben. Zu komplex ist das Handling und zu wenig Hilfe wird Einsteigern geboten. Üben, üben, üben lautet die Devise. Wer das beherzigt, darf sich über gelungene Flugmanöver freuen und sich von der derzeit wohl besten Flug-Aerodynamik begeistern lassen. Viel Handarbeit und Feintuning sind erforderlich: Jedes Flugzeug fliegt sich anders, zumal Wind und Wetter eine große Rolle spielen. Wer in einer kleinen Maschine sitzt und durch stürmisches Wetter fliegt, weiß wovon ich spreche. Leider gibt es kein Tutorial, das Anfänger an die Hand nimmt. Eine gute Anlaufstelle für Hilfesuchende ist beispielsweise die Internetseite http://x-plane.org. 

Grafik und Sound


Werden alle acht DVDs installiert, benötigt X-Plane 10 achtzig Gigabyte Speicherplatz auf Ihrem Rechner. Die neue Rendering-Engine zeigt detailliertere Flugzeuge, Wolkenformationen sowie Objekte am Boden. Dank Verwendung von „Open Streetmaps“ und Berechnungen in Echtzeit ist theoretisch sogar Sichtflug möglich. Dazu ist allerdings viel Rechenpower erforderlich. 

Suchtfaktor


Realistischer geht es kaum: X-Plane 10 eignet sich wohl wie keine andere Simulation, sich auf den echten Pilotenschein vorzubereiten.

Fazit

Schwer, dafür richtig gut. Alle, die sich für realistische Flugsimulationen begeistern und kein Arcade-Feeling wollen, liegen hier richtig.

Preis: um 70 Euro

Application Systems X-Plane 10


-

Bewertung 
Atmosphäre / Story 25%

Gamesplay 25%

Grafik 20%

Sound 20%

Suchtfaktor 10%

Ausstattung & technische Daten 
Plattform Mac 
Vertrieb Application System Heidelberg 
Alterseinstufung (USK)
Preis (UVP) 70 
Schwierigkeitsgrad Profi, Nerd 
+ Flugsimulator vom Allerfeinsten · 30 Flugzeuge · erweiterbar durch Add-ons 
- 80 GB Speicherplatz benötigt bei Vollinstallation · benötigt leistungsfähigen Rechner · für Einsteiger sehr mühsam 
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 15.06.2012, 10:17 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Akustik Studio Herrmann