Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Games PC

Einzeltest: Electronic Arts The Secret World


This bitter Earth

6908

In „The Secret World“ ist einfach alles anders: Es ist eine Welt voller Mythen, voller Legenden und dunkler Geheimnisse. Gegen die drohende Finsternis stellen sich drei Geheimbünde: die Illuminati, Drachen und Templer. Electronic Arts MMO baut auf eine fantastische Story, die in einer völlig abgedrehten Welt spielt.

Story Summ, summ, summ – ein Bienchen summt herum. Spinnt der Rezensent jetzt, oder was soll dieser Einstieg in den Spieletest? Wir haben bereits erwähnt, dass „The Secret World“ eine abgefahrene Geschichte erzählt. Und da geht es auch um Bienen, aber anders als Sie jetzt womöglich denken. Zu Beginn verschluckt unsere Spielfigur eine magische Biene, was ihr sogleich übermenschliche Kräfte verleiht. Plötzlich interessieren sich die drei Geheimgesellschaften für den Protagonisten. Eine davon wird den Spieler auch erfolgreich rekrutieren und auf den Weg in das von Zombies verseuchte Kingsmouth entsenden. Okay, so weit, so gut –– noch Fragen? Na dann, am besten die kostenfreie Demo laden und sich ein eigenes Bild von der Situation verschaffen.

Gameplay



„The Secret World“ will anders sein und spielt sich auch so: Es gibt keine festgelegten Klassen, die Spielfiguren dürfen in Jeans und T-Shirt herumlaufen und sind auch ohne strahlende Helden-Rüstungen im Kampf erfolgreich. Wer lieber kampflose Missionen innerhalb der Geheimbünde erledigen möchte, um einen höheren Rang in der Hierarchie zu erlangen, kann dies jederzeit tun. Ein „Verskillen“ ist kaum möglich, verschiedene Kräfte können munter miteinander kombiniert werden. Die Geheimbünde haben ihre individuellen Vorzüge, so dass zu Beginn wohl überlegt sein will, welchen Charakter man wählt. Anfangs wirkt das alles vielleicht völlig verworren, allerdings entwickelt sich „The Secret World“ zu einer atmosphärisch dicht inszenierten Horror- Geschichte. Noch ist das Spiel-Design unausgewogen: Der tollen Handlung stehen teils sehr lieb- und leblos gestaltete Stadtszenarien und maue Menüs entgegen. Drei verschiedene Quest-Modi stehen zur Auswahl, am interessantesten sind hierbei die investigativen Missionen.


Grafik und Sound



Optisch gibt es viel Licht und Schatten: Die Gebiete sind abwechslungsreich gestaltet und bieten zum Teil grandiose Szenarien. Viele Animationen sind schwach und die Interfaces unschön. Mit dem Sound macht „The Secret World“ vieles wieder wett, da die englische Sprachausgabe sehr gelungen ist und die Dialoge auch nach vielen Stunden noch Interessantes bieten.


Suchtfaktor



Dieses Spiel wird man vermutlich hassen oder lieben. Die enorm vielen Freiheitsgrade und die abgedrehte Geschichte sprechen eindeutig für das Spiel.

Fazit

„The Secret World“ ist ein Rollenspiel mit Ecken und Kanten. Fans von Geheimbünden und Verschwörungstheorien mit Hang zu kruden Geschichten sollten hier zugreifen.

Preis: um 50 Euro

Electronic Arts The Secret World


-

Bewertung 
Atmosphäre / Story 25%

Gamesplay 25%

Grafik 20%

Sound 20%

Suchtfaktor 10%

Ausstattung & technische Daten 
Plattform PC 
Vertrieb Electronic Arts 
Alterseinstufung (USK) 16 
Preis (UVP)
Schwierigkeitsgrad Amateuer, Profi 
+ tolle Atmosphäre, abgedrehte Story, stimmungsvolle Umgebungen 
- leblose Städte, hohe Hardwareanforderungen, teures Abo-Modell 
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 06.12.2012, 08:54 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH