Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Games PC

Einzeltest: Flashpoint Unmechanical


Rätselhaft

7319

Das Independent-Spielestudio Teotl will mit seinem Erstlingswerk Unmechanical Spieler mit Physik-, Logik- und Gedächtnisrätseln für sich gewinnen und verspricht simpelste Steuerung.

Story



Ein kleiner fliegender Roboter wird beim Familienausflug ganz unvermittelt von Tentakeln gepackt und unter die Erde gezogen, wo er in einem Röhrensystem landet und eine unfreiwillige Reise ins Erdinnere antritt. Tiefer und tiefer zieht es ihn, durch bizarr geformte Höhlensysteme und unterirdische Seen, bis ihn die Röhre wieder freigibt. Fortan macht sich der knuffige Roboter unter Zuhilfenahme seines „Traktorstrahls“ auf den Weg zurück in die Freiheit. Um dahin zu gelangen, muss er viele Rätsel in einer Welt voller mechanischer und organischer Maschinen lösen.


Gameplay



Unmechanical ist ein wunderschön animierter Puzzler, der ganz simpel mittels Richtungstasten bedient wird. Benötigt der knuffige Roboter Tipps, kann ihm per F1-Taste geholfen werden. Um Hindernisse aus dem Weg zu räumen oder Hebel zu bewegen, setzt Robi per Druck auf die Leertaste seinen Traktorstrahl ein. Die Rätsel sind zu Beginn spielend einfach zu lösen, alle benötigten Hinweise ergeben sich aus dem jeweiligen Level. Mal liegt irgendwo ein Stein im Weg, der ins Rollen gebracht oder auf einem druckempfindlichen Taster geparkt werden muss. So bahnt sich der Roboter seinen Weg durch eine fast schon surreal anmutende Welt.

Grafik und Sound



Das Leveldesign ist dank Nutzung der Unreal-Engine sehr schön gelungen und wirkt bisweilen super plastisch. Wenige, dafür aber sehr stimmige Geräuscheffekte sorgen für eine dichte, mitunter fast schon beklemmende Spielatmosphäre.

Suchtfaktor



Leider ist Unmechanical recht kurz geraten, so dass man für die rund 30 Rätsel nur etwa drei Stunden Spielzeit benötigt.

Fazit

Unmechanical ist für alle Spieler geeignet, die sich von einem außergewöhnlichen Setting ansprechen lassen. Das niedrige Spieltempo, die schön animierte Unterwelt und sphärische Untermalung sorgen für eine Entschleunigung des hektischen Alltags.

Preis: um 13 Euro

Flashpoint Unmechanical


-

Bewertung 
Atmosphäre / Story 25%

Gamesplay 25%

Grafik 20%

Sound 20%

Suchtfaktor 10%

Ausstattung & technische Daten 
Plattform PC 
Vertrieb Flashpoint 
Alterseinstufung (USK)
Preis (UVP) 13 
Schwierigkeitsgrad Anfänger, Amateur, Profi 
+ liebevoll erschaffene Spielwelt, einängige Steuerung, Logik-,Physik- und Gedächtnisrätsel 
- recht kurze Spieldauer, mitunter sehr einfach, fehlende Abwechslung 
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 11.03.2013, 11:23 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages