Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Games Playstation 3

Einzeltest: Namco Bandai F1 2013


Rundenhatz

8961

Das Entwicklerstudio Codemasters will mit seinem diesjährigen F1-Titel F1 2013 wieder Rennfans für die eigene Serie begeistern, nachdem die Version 2012 etwas enttäuschte.

Story


Ambitionierte Nachwuchsrennfahrer müssen erfolgreich den Young-Drivers-Test bestehen, um in einem der Profi -Rennställe unterzukommen. Die Neueinsteiger werden innerhalb zweier Tage im Schnelldurchlauf in den Renn-Zirkus eingeführt und lernen die F1-Boliden kennen. Sind die zwei Tage erfolgreich absolviert, wird der Vertrag mit einem der Rennteams unterzeichnet – die Saison und damit die eigene F1-Rennkarriere kann beginnen. 

Gameplay


Codemasters hat den Young-Drivers-Test 1:1 vom Vorjahr übernommen. Spieler des F1-2012-Titels mit Festplatten- Spielstand dürfen den ersten Test- Tag überspringen und sofort im Karrieremodus starten. Auch dieser wird wie schon in F1 1012 recht trocken und unmotiviert präsentiert. Schön ist es, dass in der aktuellen Version in jeder Situation abgespeichert werden kann, worüber sich besonders die Vielfahrer freuen dürften, die reale Renndistanzen bevorzugen. Gefreut haben wir uns ebenfalls über die Integration der klassischen F1-Boliden, die etwas Abwechslung in das Rennspiel bringen. Fahrerisch unterscheiden sich die Klassiker nämlich deutlich von den aktuellen Rennboliden, die im Vergleich dazu wie auf Schienen sicher durch die Kurven ziehen. Wer die alten Rennwagen beherrschen will, muss deutlich sensibler mit dem Controller oder Lenkrad umgehen. Ansonsten bietet F1 2013 viel Altbewährtes, nur eben mit Fahrern und Rennkalender auf dem neusten Stand. Das Spiel läuft in der aktuellen Version sehr flüssig, obwohl es grafisch nochmals aufgehübscht wurde. 

Grafik und Sound 


Wie erwähnt sieht F1 2013 ganz hervorragend aus und läuft in den Rennen ohne Ruckler. Am Sound gab es im Vergleich zum Vorgänger kaum noch etwas zu verbessern. Die unterschiedlichen Motorensounds der aktuellen und klassischen F1- Rennwagen sind exzellent umgesetzt und vermitteln eine authentische Rennatmosphäre. 

Suchtfaktor

 
Spieleinsteiger werden sich an F1 2013 erst einmal die Zähne ausbeißen, bis sie den F1-Wagen sicher durch die Kurven hetzen können. Das Üben der Ideallinie erfordert viel Zeit, doch irgendwann macht es „Klick“, und der F1-Rennbolide reagiert wie gewünscht auf die Steuerbefehle. F1 2013 ist absolut motivierend, so dass Spieler lange Zeit immer wieder gerne Platz hinterm Steuer nehmen werden. 

Fazit

Codemasters liefert mit F1 2013 ein überzeugendes Rennspiel ab, das Spieler fahrtechnisch herausfordert und auf lange Dauer motivierend bleibt.

Preis: um 60 Euro

Namco Bandai F1 2013


-

Bewertung 
Atmosphäre / Story 25%

Gamesplay 25%

Grafik 20%

Sound 20%

Suchtfaktor 10%

Ausstattung & technische Daten 
Plattform PS3 
Vertrieb Namco Bandai 
Alterseinstufung (USK)
Preis (UVP) 60 
Schwierigkeitsgrad Amateur, Profi, Nerd 
+ authentisch wirkendes Fahrgefühl · klassische F1-Boliden integriert · tolle Soundkulisse 
- recht aggressive KI-Fahrer · Karrieremodus etwas altbacken · keine grundlegenden Neuerungen 
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 24.01.2014, 12:41 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH