Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Games Playstation 3

Einzeltest: Ubisoft Assassins Creed III


Assassins Creed III

7219

Drei Jahre harte Arbeit, verteilt auf mehrere Studios, hat Ubisoft in seinen Vorzeigetitel Assassin’s Creed III investiert. Neue Spielideen und ein neuer Protagonist stellen die Weichen für ein noch aufregenderes Meuchelmörder - Abenteuer.

550 Mitarbeiter haben rund um den Erdball in sieben Ubisoft - Studios getüftelt, um die Spielmechanik der Vorgänger zu optimieren und die zahlreichen Verbesserungsvorschläge der immens großen Assassin’s-Creed-Anhängerschar in das neue Spiel einfließen zu lassen. Besonders stolz ist CEO Yves Guillemot auf den aktuellen Titel, der technisch und erzählerisch verfeinert wurde und seiner Meinung nach die Assassin’s-Creed-Reihe gebührend krönt. Für Assassin’s Creed III hat Ubisoft die neue Grafik-Engine „Anvil next“ entwickeln lassen, die dank Motion-Capturing für lebensechte Animationen und eine bisher nie da gewesene Fülle an grafischen Details sorgen soll.

Es war einmal in Amerika



Assassin’s Creed III spielt im 18. Jahrhundert über einen Zeitraum von 30 Jahren und beleuchtet mehrere Schlüsselereignisse der noch jungen amerikanischen Geschichte. In dieser Zeit wächst Connor auf, der eigentlich den Namen Ratohnhakéton trägt. Als Sohn einer Mohawk-Indianerin besitzt er die Gabe für die Jagd. Er hat gelernt, sich an seine Beute lautlos anzuschleichen, eins zu werden mit der Natur und ohne gesehen zu werden zwischen den Bäumen hindurchzuschlüpfen. Als sein Dorf während des Bürgerkriegs niedergebrannt wird und das Land mit Blut getränkt ist, regt sich sein Widerstand. Aus den Trümmern erhebt sich ein neuer Assassine, um in den Kampf gegen die Ungerechtigkeit zu ziehen. Edel und gut will der junge Connor sein – also kümmert er sich wie einst Robin Hood um die Armen und Geknechteten. Doch schnell gerät er in den Strudel des Konfliktes zwischen Engländern und Amerikanern, die 1770 den Aufstand proben, was mit dem Massaker von Boston endet. Dieses Ereignis lässt Boston zu einem der Ausgangspunkte der Revolution werden. Drei Jahre später kommt es zur berühmten „Boston Tea Party“, bei der Handelsschiffe der Engländer von amerikanischen Bürgern gekapert wurden. Aus Protest über die immens hohen Steuern werfen die Bostoner den Tee kurzerhand von Bord. Diese berühmte Episode zählt zu den Schlüsselmomenten, die letztlich in den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg mündeten.

Preis: um 70 Euro

Ubisoft Assassins Creed III


-

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 07.02.2013, 10:22 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER