Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Games PSP

Einzeltest: Square Enix The 3rd Birthday


Horror in NYC

4192

Ego-Shooter auf der Mini- Konsole machen keinen Spaß? Weit gefehlt, wie „The 3rd Birthday“ beweist!

Story


Nachdem New York von Kreaturen aus einer anderen Dimension verwüstet wurde, wird die junge Agentin Aya Brea in die Vergangenheit geschickt, um das Übel im Keim zu ersticken. Da nur ihr Bewusstsein in der Vergangenheit weilt, kann sie dort fremde Körper übernehmen und steuern. Ihr Kampf gegen die drückende Übermacht der Twisted führt sie durch das zerstörte New York und schließlich in die Heimatdimension der Angreifer. Ayas Figur basiert lose auf den alten „Parasite Eve“-Titeln; abgesehen von einigen Flashbacks ist „The 3rd Birthday“ jedoch ein komplett eigenständiges Spiel ohne großen Bezug zu den Vorgängern.

Gameplay


Der Spieler steuert Aya aus der bekannten Schulter- Perspektive durch die verschiedenen, einem vorgegebenen Ablauf folgenden Missionen. Dazwischen treiben aufwendig gestaltete Zwischensequenzen die Handlung voran. Neben dem üblichen Shooter- Repertoire wie Gehen, Rennen, Ducken, Deckung, Schießen, Granaten usw. beherrscht sie noch einige besondere Fähigkeiten. Die wichtigste ist dabei das Springen in einen anderen Körper, da sich daraus wichtige taktische Vorteile ergeben. Bis man alle Möglichkeiten auch im wilden Kampfgetümmel effektiv einsetzen kann, muss man zwar ein wenig üben, doch generell ist die Steuerung logisch aufgebaut und den Möglichkeiten der PSP angemessen, da nicht zu kompliziert.

Grafik und Sound


Mehr als fünf Jahre hat die betagte PSP bereits auf dem Buckel, und noch immer gelingt es den Spiele-Entwicklern, bisher Ungeahntes aus der Hardware herauszukitzeln. „3rd Birthday“ sieht fantastisch aus und klingt mit seinem stimmungsvollen Soundtrack und vielen Effekten fast noch besser.

Suchtfaktor


Die schnell steigende Schwierigkeit der Missionen sorgt oft für Frust, umso größer ist dann jedoch der Adrenalinkick, wenn meine eine besonders vertrackte Mission endlich gemeistert hat.

Fazit

„3rd Birthday“ ist ein speziell für die PSP entwickelter Shooter, der die Grafikfähigkeiten der Mini- Konsole ausreizt. Schön ist auch, dass dabei das Storytelling nicht vergessen wurde.

Preis: um 40 Euro

Square Enix The 3rd Birthday


-

Bewertung 
Atmosphäre / Story 25%

Gamesplay 25%

Grafik 20%

Sound 20%

Suchtfaktor 10%

Ausstattung & technische Daten 
Plattform PSP 
Vertrieb Square Enix 
Alterseinstufung (USK) 16 
Preis (UVP) 40 
Schwierigkeitsgrad Anfänger / Amateur / Profi 
+ großartige Grafik · spannende Geschichte · packende Atmosphäre 
- manchmal frustrierend schwierig 
Autor Olaf Adam
Kontakt E-Mail
Datum 24.08.2011, 14:21 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages