Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Games Wii U

Einzeltest: Warner Interactive Batman Arkham City Armoured Edition


Batman Arkham City Armoured Edition

7767

Nachdem Arkham City bereits 2011 Gamer und Kritiker begeisterte, bekommt das Wii-U-Remake nun einige neue Extras spendiert. Können die neuen Inhalte ein bereits tolles Spiel noch besser machen? Wir sind zurück in der Irrenanstalt.

Story


Während Bruce Wayne gerade gegen das neue Supergefängnis Arkham City protestiert, wird er vom Leiter der Anstalt Hugo Strange entführt und zusammen mit den Superkriminellen von Gotham City in Arkham seinem Schicksal überlassen. Als Batman ist es nun am Spieler, die Pläne von Joker, Pinguin und Hugo Strange zu verhindern und Tausende Leben in Gotham City zu retten.

Gameplay


Die Wii-U-Version von Batmans Abenteuer implementiert einige Elemente, die durch das neue Gamepad möglich sind. So kann der Gleitflug nun wahlweise auch per Bewegungssensor gesteuert werden, genauso wie die ferngelenkten Batarangs. Darunter leidet allerdings die Präzision, die mit den Analogsticks einfach höher ist. Ebenfalls neu ist ein Minispiel zum Hacken von verschlossenen Türen, bei dem man versteckte Knotenpunkte auf dem Touchpad finden muss. Komfortabel ist die Tatsache, dass die Karte jetzt dauerhaft auf dem Gamepad angezeigt wird. In den zahlreichen Kämpfen kommt zusätzlich die neue B.A.T.- Panzerung zum Einsatz, die nach dem Aufladen durch Treffer kurzzeitig den ausgeteilten Schaden erhöht.

Grafik und Sound


Optisch ist die Armoured Edition gleichwertig mit der PS3/Xbox360-Version, wobei die Texturen vielleicht sogar etwas höher aufgelöst sind. Hier zeigt die mittlerweile in die Jahre gekommene Unreal Engine noch einmal, was sie kann. Bei den Dialogen kann man sich über gute deutsche Sprecher freuen, die allerdings nicht mit der hervorragenden englischen Vertonung mitkommen.

Suchtfaktor


Batman Arkham City Armoured Edition enthält neben dem großartigen Hauptspiel alle erschienenen DLCs. So kann man neben den Catwoman-Missionen noch Harley Quinn das Handwerk legen und in den Kampfarenen als Robin oder Nightwing die Fäuste sprechen lassen.

Fazit

Die neuen Gamepad-Spielereien sind zwar nett, bringen dem Spiel aber nur wenig Mehrwert gegenüber der Originalversion. Wer Arkham City noch nicht gespielt hat, kann mit der Armoured Edition trotzdem absolut nichts falsch machen. Das Hauptspiel mit all seinen Nebenmissionen, ergänzt durch die DLCs, fesselt einen über viele Stunden an den Bildschirm.

Preis: um 50 Euro

Warner Interactive Batman Arkham City Armoured Edition


-

Bewertung 
Atmosphäre / Story 25%

Gamesplay 25%

Grafik 20%

Sound 20%

Suchtfaktor 10%

Ausstattung & technische Daten 
Plattform Wii U 
Vertrieb Warner Bros. Interactive 
Alterseinstufung (USK) 16 (USK) 
Preis (UVP) um 50 Euro 
Schwierigkeitsgrad • Amateur • Profi • 
+ tolle Inszenierung · alle DLCs dabei · Superheldenfeeling 
- nur wenige Verbesserungen ggü. Standardversion 
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 25.04.2013, 09:31 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH