Kategorie: Internetradios


Einzeltest: Avox Indio TMA-1


Klein und schick

4412.php

Sie suchen einen kleinen, kompakten Baustein, um Ihre Musiksammlung oder Streams aus dem Internet zu hören? Dann sollten Sie sich das Indio TMA-1 von Avox einmal näher anschauen.

Während das klassische UKW-Radio vorwiegend beim Autofahren genutzt wird, erfreut sich zu Hause zunehmend das Radiohören via World Wide Web an Beliebtheit. Dank Internetflatrates kann man ohne zusätzliche Kosten auf weit über 20.000 Stationen aus aller Welt zugreifen. Kein Wunder also, dass man seine neu gefundene Lieblingsstation auch überall im Haus zur Verfügung haben will. Mit dem kleinen TMA-1 zielt Avox genau auf diejenigen ab, die einen kleinen Empfänger für Küche, Schlafzimmer oder Büro suchen.

Ausstattung

Zum Lieferumfang des Avox gehören neben dem im Alugehäuse verbauten nur 600 Gramm schweren TMA-1 auch zwei kleine Lautsprecher in Klavierlack-Optik, Anschlusskabel, Fernbedienung und Bedienungsanleitung. Schauen wir uns zunächst den kleinen Baustein genauer an. Auf der Oberseite befinden sich Bedientasten, die den Zugang zu den wichtigsten Funktionen bieten. Die Frontseite wird von einem kleinen Display dominiert, welches Auskunft über sämtliche Funktionen gibt. Ein Infrarotempfänger, Ein-/Aus-Kippschalter und Kopfhörereingang zieren ebenfalls die Frontseite des kleinen Bausteins. Der Anschluss von Lautsprechern oder alternativ die Verbindung mit der HiFi-Anlage ist Pflicht. Wir haben unser Testmuster in unserem Redaktionsbüro mit den zum Lieferumfang gehörenden Lautsprechern betrieben. Aufgrund fehlender Beschriftung der Ausgänge mit links und rechts muss man jedoch darauf achten, dass man die Boxen beim Aufstellen nicht vertauscht. Zu den weiteren Anschlüssen am TMA-1 zählen ein USB-Eingang, der Musik vom Speicherstick einlesen kann, sowie ein Aux-Eingang für den Anschluss von MP3- Playern oder sonstigen Zuspielern. Seinen vollen Funktionsumfang spielt der Avox freilich bei der Anbindung ins Heimnetzwerk aus. Schraubt man die mitgelieferte Antenne an und hat seinen Wireless-Router entsprechend konfiguriert, findet der Avox innerhalb weniger Sekunden die verfügbare Verbindung.

Dank DHCP ist die Verbindung mit unserem Firmennetzwerk schnell hergestellt. Auch freigegebene Rechner aus dem Netzwerk erkannte der TMA-1 auf Anhieb. Einen Pluspunkt verdient sich der Avox in Sachen Reichweite. So konnten wir die Verbindung auch noch einige Zimmer weiter vom Router problemlos herstellen.

Preis: ab 230 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Avox Indio TMA-1

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 11.07.2011, 11:56 Uhr
Folgen Sie uns:
Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.