Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Internetradios

Einzeltest: Philips NP2900


Weltenbummler

351

Weit über 12.000 Internetradiosender gibt es derzeit weltweit, und die Zahl ist stetig steigend. Das Philips NP2900 ermöglicht ganz bequem den Empfang von Sendern auch aus den entlegensten Winkeln der Erde.

Der Philips Network Music Player glänzt mit guter Verarbeitung und dem sehr elegant gestalteten Gehäuse, das auf seiner Front ein großes Farbdisplay stolz zur Schau trägt. Musik gibt der Network Player über vier integrierte Lautsprecher wieder. An eine bestehende HiFi-Anlage lässt sich das Gerät aber ebenfalls anschließen. Alternativ kann die Musik über einen Kopfhörer genossen werden, der am 3,5-mm-Klinkeneingang Anschluss findet. Der Philips NP2900 Player versteht viele Datenformate und kann zu unserer großen Freude sogar FLAC-Dateien abspielen.

Praxis

Die Konfiguration des Philips-Internetradios geht recht zügig von der Hand, da das Menü logisch aufgebaut ist und die Anweisungen klar verständlich sind. Dank der Fernbedienung mit „SMS-Tastatur“ sind die benötigten Angaben schnell eingetragen. Unser WLAN-Netz wurde sehr schnell gefunden – mit der Eingabe des Passwortes war die Einrichtung abgeschlossen. Zugriff auf die Musik vom PC ermöglicht die mitgelieferte Software „UPnP- AV“, die noch auf dem Computer installiert werden sollte. Das Farbdisplay zeigt im Radiobetrieb die Senderlogos oder auch Informationen zum laufenden Song gut lesbar an. Gibt das NP2900 Musikdateien vom PC wieder, werden sogar die passenden Albencover auf dem Display dargestellt. Leider funktioniert die Anzeige zu Interpret und Songname nicht immer und Philips verzichtet bedauerlicherweise auch auf die Angaben zum laufenden Tonformat oder der Datenrate des gespielten Titels. Nach Genres sortiert stehen im Internetarchiv unzählige von Sendungen zum Anhören bereit. Nicht ganz nutzerfreundlich ist die umständliche Registrierung des Geräts – hierzu muss die eigene E-Mail-Adresse über die Fernbedienung eingetippt werden. Der Klang des Philips kann mit verschiedenen eingebauten Elektronik-Helferlein dem persönlichen Hörempfinden angepasst werden. In der Neutralstellung ertönt Musik etwas flach, aber durchaus ausgewogen über die Systemlautsprecher.

Satter im Klang wird es durch die Aktivierung des Living-Sound-Systems. Leider handelt man sich hierbei hörbare tonale Verschiebungen ein. Per Digitalausgang an die HiFi-Anlage angeschlossen klingt das Philips NP2900 Internetradio jedoch am überzeugendsten.

Preis: um 300 Euro

Philips NP2900

Oberklasse


-

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 24.08.2009, 13:20 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages