Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Internetradios

Einzeltest: Scott DXi 80 WL


Aufnahmefreudig

1670

Von Scott haben wir ganz exklusiv das brandneue Internetradio DXi 80 WL in herkömmlicher Stereobaustein-Breite zum Test erhalten.

Das Scott-Webradio bietet sich ideal dazu an, das altgediente UKW-Radio im HiFi-Regal zu ergänzen oder gar komplett zu ersetzen. Mit einer Breite von 44,5 cm und sieben cm Höhe fügt es sich perfekt in die vorhandene Stereoanlage ein. Dort macht es sich dank seiner schwarz mattierten Aluminiumfront ausgesprochen gut. Mittig auf der Gehäusefront sitzt ein sechszeiliges Display mit weißer Schrift, das über laufende Musiktitel und Interpreten informiert sowie Feedback während der Navigation durch die Menüs gibt. Auf der Vorderseite befinden sich zwei Klinkenbuchsen: Die 6,3-mm-Variante ist der Kopfhöreranschluss, eine Nummer kleiner, nämlich 3,5 mm im Durchmesser, ist der Eingang für portable Player. Daneben sind die Schnittstellen für USB-Datenträger sowie SD/MMC-Karten angeordnet. Auf der Rückseite gibt es einen Kippschalter der das Gerät komplett vom Stromnetz trennt, heutzutage ist das ja nicht mehr selbstverständlich. Die WLAN-Antenne nimmt per Funk Kontakt zu einem Router auf; wer dazu lieber ein Ethernetkabel verwenden möchte, nutzt die RJ-45-Buchse. Auf analogem Weg stellt das Scott DXi 80 WL Musiksignale an den Cinchbuchsen bereit, digital via optischem oder digitalem Ausgang. Die Bedienung erfolgt ausschließlich über den kleinen Infrarotsender, der durchaus etwas übersichtlicher gestaltet sein dürfte.

Installation


Die Kontaktaufnahme zum Router und damit auch zum Internet und den Daten auf einem Musikserver, gelingt schnell und problemlos. Beim ersten Start des DXi 80 WL wird automatisch nach vorhandenen Netzwerken gesucht. Sind diese verschlüsselt, was generell bei WLAN-Netzen zu empfehlen ist, muss abschließend noch ein Passwort eingegeben werden. Auf dem per Netzwerk verbundenen PC sollte der Windows Media Player 11 installiert sein. Diesen müssen Sie so konfigurieren, dass die gewünschten Multimedia-Dateien für das Scott-Radio auffindbar sind. Dazu autorisieren Sie einfach die „Freigabe von Multimedia-Dateien“ in Ihrer „Bibliothek“.

Preis: um 160 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Scott DXi 80 WL

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 19.04.2010, 12:52 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Akustik Studio Herrmann