Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: Final Pandora Hope IV


Zwei Nummern kleiner

10167

Vor einiger Zeit hatte ich das Spitzenmodell des japanischen Herstellers Final Audio Design zu Gast, den Pandora Hope VI. Jetzt geht es um den (zwei Nummern) kleineren Bruder, den Pandora Hope IV.

Der Pandora Hope IV ist ein genauso mächtiges Teil wie sein großer Bruder. Optisch kommt er etwas schlichter daher. Dominierten beim Großen großflächige Alu-Verkleidungen, gibt sich der Kleine dezenter und präsentiert mehr mattschwarzen Kunststoff. Was mir übrigens sehr gut gefällt.

Ausstattung


Der Verzicht auf etwas Alu hat sogar konkrete Vorteile. Der IV wiegt zwar beachtliche 410 Gramm, das sind jedoch immerhin schon mal 70 Gramm weniger als der große Sechser auf die Waage brachte. Außerdem wird das Gewicht hier ebenfalls durch großzügige, weiche Ohrpolster und einen breiten Kopfbügel aufgefangen, dessen Polsterung genauso üppig wie bequem ist. Dazu kommt, dass die Bügelverstellung auch beim Vierer so leichtgängig ist, dass man den Kopfbügel kaum zu kurz einstellen kann und der Kopfhörer so entspannt sitzt, dass man fast meint, er schwebt auf dem Schädel. Das fühlt sich zuerst etwas ungewohnt an, in Nullkommanichts findet man diese Passform aber ungemein angenehm und fragt sich, warum andere Hersteller das nicht so hinkriegen. Der große Verstellbereich des Kopfbügels sollte für alle Köpfe eine passende Einstellung bieten. Die Ohrpolster sind allerdings so üppig, dass trotz der großen Ohrschalen nicht ganz so viel Platz für die Ohren bleibt. Wer sehr große Ohren hat, sollte ausprobieren, wie gut er mit dem Pandora Hope IV zurechtkommt. Unbedingt erwähnenswert ist die enzellente Verarbeitungsqualität. Eine Anmerkung muss ich noch loswerden: Die schwarz auf schwarz gehaltenen Links/ Rechts-Markierungen sind nun wirklich kaum zu erkennen. Schon gar nicht, wenn man es sich abends bei gedämpftem Licht im Sessel bequem macht und zu den Kopfhörern greift. Und wo ich schon dabei bin: Auch wenn sich der Pandora Hope IV mit acht Ohm Impedanz und einem Wirkungsgrad von 105 dB mit jedem mobilen Player oder Smartphone vertragen dürfte, glaube ich, dass ein so großer Kopfhörer, den man auch in keiner Weise zusammenlegen kann, vornehmlich zu Hause gehört wird. Da finde ich das 1,5 Meter lange Kabel mit 3,5- Millimeter-Stereo-Klinkenstecker nicht angemessen. Aber gut – erstens kann das in Japan anders sein und man trägt dort solche „Cans“ auch unterwegs und zweitens ist das Kabel austauschbar. Ob nun von Final oder einem Fremdhersteller – ein längeres Anschlusskabel für den Heimbetrieb lässt sich bestimmt auftreiben. Technisch ist der Vierer kaum weniger aufwendig aufgebaut als der Sechser. Auch hier kommt auf jeder Seite ein dynamischer 50-Millimeter-Treiber zum Einsatz, dem ein „vorne“ in jeder Ohrkapsel eingebauter, winziger Balanced-Armature-Treiber zu einer besonders räumlichen Darstellung verhelfen soll.

Preis: um 500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Final Pandora Hope IV

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Martin Mertens
Autor Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 22.11.2014, 09:55 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages