Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: MiiKey MiiSPort C


Mein Sport, dein Sport

11319

Bisher habe ich zum Laufen In-Ear Kopfhörer bevorzugt. Bis – ja, bis ich den MiiKey MiiSport C mit auf meine Laufrunde genommen habe.

In-Ear-Sportkopfhörer haben den großen Vorteil, dass man beim Laufen im Idealfall wenig von ihnen merkt. Sie versorgen einen mit Musik, vermitteln einem dabei aber das nötige Gefühl von Bewegungsfreiheit. Das hat allerdings seinen Preis: Zum einen muss man sich vorher um die richtige Verkabelung und Kabelführung kümmern, zum anderen ist das Auf- bzw. Einsetzen von Sport-In-Ears nicht immer ganz so schnell erledigt, da man die kleinen Knöpfe mit ihren zusätzlichen Halteeinrichtungen oft regelrecht in die Ohren einfädeln muss. Eine Bluetooth-Verbindung zwischen Kopfhörer und Smartphone ist da schon mal eine gute Idee. Bei den Bluetooth On- Ear Sportkopfhörern von MiiKey entfällt sogar noch das „einfädeln“. Einfach das Smartphone einstecken (Musik und Fitness-App starten), die Kopfhörer übergestülpt, und los geht es. Das fühlt sich irgendwie an wie Slipper statt Schnürschuh. Und falls man unterwegs die Kopfhörer mal schnell abziehen muss – etwa, um ein paar Freundlichkeiten mit besonders rücksichtsvollen Radfahrern/Autofahrern/Hundebesitzern auszutauschen, ist es wesentlich cooler, die Kopfhörer mit einer coolen Handbewegung nach unten zu ziehen, wo sie dank Nackenbügel sicher um den Hals liegen bleiben, als sich hecktisch mit schmerzverzerrtem Gesicht rechts und links die In-Ears aus den Ohren zu reißen. Aber das nur nebenbei.

Zu den Kopfhörern: Bei den MiiSport C handelt es sich, wie schon gesagt, um Sport-On-Ear-Kopfhörer, die dank einem Nackenbügel auf den Ohren sitzen bleiben. Der Nackenbügel verfügt über keinerlei Verstellmöglichkeiten – er muss nur dafür sorgen, dass die Ohrteile durch den Anpressdruck auf den Ohren sitzen. Das hört sich schlimmer an, als es ist – tatsächlich ist der Druck nicht unangenehm und wiegt den Vorteil, keinen Kopfbügel auf dem Kopf zu haben, allemal auf. Verbindung zum Smartphone oder Player nimmt der MiiKey per Bluetooth 4.0 auf, was ein problemloses Koppeln gewährleistet. Auf das klangverbessernde AptX verzichtet der Kopfhörer, ein passiver Betrieb am Kabel ist nicht vorgesehen. Den braucht man auch nicht – zumindest wenn es darum gehen sollte, bei leerem Akku Musik zu hören. Denn der Akku hält bei Musikwiedergabe bis zu 7 Stunden (10 Stunden beim Telefonieren, 250 Stunden im Standby). Wer neben dem Smartphone einen separaten mobilen Player mit Bluetooth am MiiSport C betreiben will, kann dank Bluetooth 4.0 auch zwei Geräte mit dem Kopfhörer koppeln. So üppig die Ausstattung ist, zu der natürlich auch die Fernbedienung des Players und Telefons sowie eine schweißfeste Ausrüstung gehört, so sparsam gibt sich MiiKey beim Zubehör – ein USB-Ladekabel liegt noch in der Packung – das war‘s.

Preis: um 60 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
MiiKey MiiSPort C

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Martin Mertens
Autor Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 16.09.2015, 09:54 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER