Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: Philips A5-PRO


Ibiza-Connection

10122

Seit über einem Jahr arbeitet Philips mit dem international bekannten DJ Armin van Buuren zusammen, der derzeit Resident DJ im weltweit größten Club, dem „Privilege“ auf Ibiza ist. Mit ihm zusammen hat Philips den professionellen DJ-Kopfhörer A5-PRO entwickelt.

Ich gestehe, dass ich zurzeit gerne mit professionellen DJ-Kopfhörern Musik höre. Warum? Weil ich gerade unter ziemlich lästigem Baulärm arbeiten muss. Und DJ-Kopfhörer schirmen einen naturgemäß gut vor äußerem Schall ab. Daneben mag ich die robuste Konstruktion. Da DJ-Kopfhörer, wenn sie es ernst meinen, für den harten Einsatz an den Decks konstruiert sind, können sie einiges ab. Will sagen, wenn das Telefon blinkt, kann ich die Kopfhörer auch mal etwas hektischer abnehmen irgendwo auf meinen Schreibtisch schmei ... – äh – sorgfältig auf meinem aufgeräumten Schreibtisch ablegen. Und da Profi -DJs auch wirklich was von Musik verstehen – auch wenn einige Zeitgenossen das vielleicht bestreiten – erfüllen solche Kopfhörer meist auch klanglich hohe Ansprüche. Der Phililps A5-Pro ist deshalb gerade bei mir im Dauereinsatz.

Ausstattung


Der Philips A5-PRO erfüllt sämtliche Ansprüche, die man an einen professionellen Kopfhörer stellen kann. Da wären etwa die solide Konstruktion mit viel Alu und Leder. In der B-Note gibt es mächtig Punkte, weil die Rechts/Links-Kennzeichnung als Designelement verwendet wurde und sowohl perfekt gesehen als auch gefühlt werden kann. Die serienmäßig mitgelieferten 93-Millimeter-Ohrpolster für laute Umgebungen können gegen optional erhältliche 80-Millimeter-Ohrpolster für den Gebrauch in geräuschärmeren Bereichen oder 110-Millimeter-Polster für die Benutzung im Studio ausgetauscht werden. Wer große Ohren hat, sollte vielleicht gleich letztere ordern, da ich die Standard-Ohrpolster schon als recht knapp bemessen empfinde. Und wo ich gerade am nörgeln bin: ein bisschen weicher hätte die Polsterung des Kopfbügels schon ausfallen dürfen. Aber o.k., hier geht es ja nicht um Spaß, sondern um harte Arbeit. Dazu passt auch der etwas strammere Sitz, der aber nicht unbequem ist, sondern eher das Gefühl eines sicheren Halts vermittelt. Das Spiralkabel ist abnehmbar und kann sowohl rechts als auch links am Kopfhörer angeschlossen werden. Die Treiber lassen sich um 90 Grad drehen, so dass man auch mit einem Ohr hören kann. Zum Transport kann man das Gerät recht klein zusammenklappen und im beiliegenden Transportbeutel verstauen. Die technischen Parameter sprechen ebenfalls eine klare Sprache: 50-Millimeter-Neodym- Treiber, die eine Leistung von 3500 mW verkraften und 105 dB Wirkungsgrad machen deutlich, dass Philips es ernst meint. Dank einer Impedanz von 16 Ohm kann man den A5-Pro auch an mobilen Geräten betreiben.

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Philips A5-PRO

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Martin Mertens
Autor Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 06.11.2014, 09:58 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH