Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: fabulous earphones Dual Basic


Perfect fit

11653

In Sachen Passform und Geräuschisolierung geht bei In-Ears nichts über maßgefertigte Otoplastiken.  Ursprünglich wurden solche In-Ear-Monitore für Musiker entwickelt. Mit Claus Zapletal hat sich ein  echter High-Ender und Hörakustiker des Themas angenommen.

Claus Zapletal ist ein HiFi-Nerd, der schon mit 16 seine ersten Lautsprecher gebaut hat, einen  Abschluss als Wirtschaftsingenieur mit dem Schwerpunkt Technische Akustik hat und Hörakustiker  ist. Für seine Experimente, die letztendlich zur Entwicklung der „fabulous earphones“ kurz „Fabs“  genannt, führten, konnte er auf den damals größten reflexionsarmen Raum an der TU Berlin zurückgreifen. Entscheidende Schritte bei der Perfektionierung der Fabs hat er dann in der Werkstatt  seines Vaters, der auch Hörakustiker war, gemacht. Heute sind die Fabs absolut ausgereifte Produkte, denen man die lange Erfahrung, die Herr Zapletal  mit maßgefertigten In-Ear Kopfhörern hat, anmerkt. Nicht umsonst kommen mittlerweile Kunden  aus der ganzen Welt zu ihm nach Berlin. 

Ausstattung


Die Fabulous Earphones bietet Claus Zapletal in verschiedenen Ausbaustufen an. Grundlage aller  Modelle ist immer eine fachgerecht angefertigte Abformung der Gehörgänge, nach denen präzise  passende Otoplastiken gefertigt werden, in die die Wandlehrtechnik eingebaut wird. Die Abformungen können entweder bei Zapletal in Berlin gemacht, aber auch von jedem qualifizierten Hörakustiker abgenommen und nach Berlin geschickt werden. Dann hat man die Qual der Wahl. Die ein- fachste Ausführung der Fabs ist der Single Basic, der mit einem Balanced-Armature-Treiber (BAT)  als Ein-Wege-System ausgestattet ist. Diese Version gibt es bereits ab 210 Euro. Gegen einen Aufpreis gibt es eine Upgrade Option – wer später auf ein höherwertiges Innenleben umsteigen möchte, zahlt dann nun noch den Aufpreis für Technik und Einbau. Wir haben die mittlere Ausbaustufe  im Test, den Dual Basic, der mit einem industriell gefertigten Zwei-Wege System ausgerüstet ist. Auch hier gibt es eine Upgrade-Option. Das Top-Modell ist der  Dual High End, der mit einem individuell zusammengestellten  Zwei-Wege-System und einer exakt abgestimmten Frequenz- weiche die höchste Klangqualität bietet. Da alle Fabs Einzelanfertigungen sind, können jegliche Sonderwünsche berücksichtigt werden – seien es nun Farbe oder Material der Gehäuse, besondere Kabel oder auch die individuelle  Gestaltung der Deckelplatten. Hier können zum Beispiel Bilder  oder Gravuren realisiert werden. Ich habe mir Augen gewünscht,  damit demjenigen, der mir auf die Ohren guckt, gleich etwas  entgegenguckt. Die Preise für Sonderwünsche erfährt man von  Claus Zapletal. Zum Lieferumfang der Fabs gehört immer auch ein Reinigungsset sowie Filter die das Eindringen von Cerumen, Umgangssprachlich Ohrenschmalz, in die feinen Schallleitungen der Kopfhörer verhindern. 

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
fabulous earphones Dual Basic

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Martin Mertens
Autor Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 31.01.2016, 09:56 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH