Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörerverstärker, Kopfhörer Hifi

Systemtest: Audeze Deckard, Audeze EL-8 geschlossen


Scharfe Teile

11874

Die Zielgruppe der Kopfhörerfreunde wächst. Doch neben den werbeverzierten Plastikgestellen, die man in den Fußgängerzonen des Landes auf den Köpfen der Leute sieht, gibt es auch für Anspruchsvolle Hörer das richtige Equipment.

Bei keinem anderen Herstellernamen geraten echte Headphiler  so ins Schwärmen wie bei Audeze. Der  exzellente Ruf, den sich die Kalifornier  erarbeitet haben, stammt natürlich von  den großen Kopfhörern der LCD-Reihe. Nun allerdings soll es eine Nummer  kleiner  werden,  denn  im Vergleich  zu  den  Top-of-the-Line-Modellen  wirken die neuen EL-8 fast ein wenig  klein. Ganz  objektiv  betrachtet,  ist  das  aber  nicht  richtig,  denn  schließlich  reden  wir hier immer noch von echten Over-Ear-Kopfhörern,  die  natürlich  eine  gewisse Größe brauchen.  Trotzdem  wirken die EL-8 deutlich dezenter als  die Modelle  der  LCD-Reihe. Nichtsdestotrotz darf man sich hier aber auf  die  gleiche  Technologie  freuen,  denn  auch bei den EL-8 handelt es sich um  planar-magnetisch angetriebene Modelle. Dabei wird eine dünne Membran  direkt unter Spannung gesetzt, um  dann mit einem Magnetfeld zu interagieren.  Das  ermöglicht  eine  extrem flache Bauweise, die außerdem  Gewicht spart. So wiegen die neuen  EL-8, trotz Metallbügel nur etwa 460  Gramm.

Dennoch verlässt sich Audeze  nicht  nur  auf  Bewährtes,  denn  bei  den  neuen Treibern  wurde  die  Flussdichte  des  Magnetfelds  noch  einmal  verdoppelt. Außerdem  sollen  die  neuen Membranen nun Ungleichmäßigkeiten im Feld ausgleichen können und  so für weniger  Verzerrungen sorgen.  Vor den Treibern sorgen die bereits bekannten  „Fazor-Elemente dafür, dass  der  Schall  sich  optimal  in  den  beiden  Hörmuscheln verteilt. Während  sich  Audeze  also  auf  der  technischen Seite eins Zeug gelegt hat,  gibt es ja noch den anderen Faktor, der  für die Beliebtheit ihrer Produkte verantwortlich ist: das Design. Hier muss  ich mich allerdings outen und zugeben,  dass die Optik der LCD-Serie mir persönlich weniger gefallen hat. Mir waren die vier bekannten Kopfhörer stets  ein wenig zu Old-School, teilweise zu  filigran, auf der anderen Seite aber wieder ein wenig ungehobelt. Klanglich  gab es hier zwar wirklich nichts auszusetzen, doch da es bei Kopfhörern eben  auch deutlich auf die Optik ankommt,  wurde ich mit den bekannten Modellen der Marke nicht hundertprozentig  warm. Die neuen EL-8 hingegen treffen  eher  meinen Geschmack.

Preis: um 830 Euro

Audeze Deckard


-

Preis: um 830 Euro

Audeze EL-8 geschlossen


04/2016 - Philipp Schneckenburger

Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 27.04.2016, 10:56 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Akustik Studio Herrmann