Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörerverstärker

Einzeltest: Luxman P-700u


Vollformater

9049

Luxman gehört in Sachen HiFi zum ganz alten Adel. Die japanische Firma wurde bereits 1925 gegründet und brachte 1928 ihren ersten Radio-Receiver auf den Markt. Und mit Kopfhörerverstärkern hat man sich bei Luxman lange vor dem aktuellen Kopfhörer-Boom beschäftigt.

Vor über 10 Jahren schuf Luxman mit dem P-1 eine Legende unter den Kopfhörerverstärkern. Der hier vorgestellte P-700u ist das neueste Modell, das die sorgsam gepflegte Tradition hochwertiger Kopfhörerverstärker aus dem Hause fortsetzt. Er stellt, über dem aktuellen P-1u angesiedelt, das Spitzenmodell der Japaner dar.

Ausstattung


Dass es Luxman mit dem P-700u ernst meint, erkennt man schon am Gehäuseformat: Wir haben hier eine HiFi-Komponente im Vollformat vor uns. Vorder- und Rückseite bieten viel Platz für die zahlreichen Anschluss- und Einstellmöglichkeiten. So bietet der P-700u Eingänge für eine asymmetrische und zwei symmetrische Quellen, zwischen denen er mittels Relais umschaltet. Jeder Dreh am Eingangswahlschaler auf der Front ruft ein Stakkato an Klickgeräuschen aus dem Inneren hervor. An Ausgängen bietet der P-700u zwei 6,35-mm-Klinkenbuchsen für übliche Kopfhörer sowie zwei XLR-Buchsen für einen Kopfhörer mit symmetrischem Anschluss an. Die Empfindlichkeit des Verstärkers kann in drei Stufen voreingestellt werden. Daneben verfügt er neben dem Lautstärkeregler noch über einen Balanceregler. Das prall gefüllte Innenleben ist der Tatsache zu verdanken, dass der Luxman P-700u intern aus vier unabhängigen, diskret aufgebauten Verstärkerzügen besteht. Wird ein symmetrischer Kopfhörer angeschlossen, arbeiten die Verstärker unabhängig voneinander. Pro Kanal ist dann je ein Verstärker für die Verstärkung einer Hälfte des symmetrischen Signals zuständig. Werden die unsymmetrischen Anschlüsse verwendet, werden je zwei Verstärker für die Versorgung eines Kopfhörerausgangs zusammengeschaltet. Die „LECULA“ getaufte Lautstärkeregelung arbeitet intern mit ICs, was höchste Präzision und Verschleißfreiheit verspricht. Einen guten Teil des Gewichts macht der üppig dimensionierte Netztrafo aus.

Klang


Der betriebene Aufwand macht sich zunächst darin bemerkbar, dass der P-700u scheinbar auch wirklich jeden Kopfhörer souverän antreibt. Selbst Schwergewichtern mit geringem Wirkungsgrad wie dem Audez‘e LCD-3 macht der Luxman Beine. Sowohl grob- wie feindynamisch überzeugt er mit schier unerschöpflicher Spielfreude. Dabei gibt er keinesfalls den Muskelprotz. Im Gegenteil: Der Luxman ist ein Feingeist. Wie dieser Verstärker auch die zartesten musikalischen Ziselierungen ausführt, ist absolut bemerkenswert. Dabei beweist er ein ausgesprochenes Talent, musikalische Zusammenhänge darzustellen und läuft trotz seines hohen Auflösungsvermögens nie Gefahr, die musikalische Darbietung zu sezieren. Tonal klingt er sehr ausgeglichen – kein Frequenzbereich drängt sich ungebührlich in den Vordergrund. Je nachdem, mit welchem Kopfhörer man ihn kombiniert, macht sich hier und da eine leichte Tendenz zu einer etwas wärmeren Färbung des Klangbildes bemerkbar, was hervorragend zum audiophilen Charakter des Geräts passt.

Fazit

So kultivierte Kraft, wie der Luxman P-700u sie bietet, kann nur das Ergebnis einer langen, stetig verfeinerten Entwicklung sein. Ein Kopfhörerverstärker für Kopf-Hörer, die auf Effekte verzichten können und tief in die Musik eintauchen wollen.

Preis: um 4200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Luxman P-700u

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 70%

Ausstattung: 15%

Bedienung 15%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: 4200 
Vertrieb: TCG, Nordhorn 
Telefon: Nein 
Internet: www.luxman.de 
B x H x T (in mm): 440/92/400 
Gewicht: 12,7 
Ausführungen: Silber 
geeignet für: High-End 
Ausstattung Eingangswahlschalter; Empfindlichkeitseinstellung, drei Stufen; Balance-Regler 
Anschlüsse: Eingänge: 1 x analog, Cinch; 2 x analog symmetrisch, XLR; Ausgänge: 1 x Line, Cinch; 2 x 6,35-mm-Klinke, 1 x symmetrisch XLR 
Klasse: Referenzklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Martin Mertens
Autor Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 24.02.2014, 14:59 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

TV + HIFI Studio Dickmann