Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Wharfedale Jade 5


Suchtgefahr

7975

Jade ist ein Edelstein, der zumeist zur Vollendung besonderer Schmuck- oder Kultstücke Verwendung findet und dem man magische Kräfte nachsagt. Welche Bezeichnung wäre da für eine Lautsprecherlinie geeigneter, die die Grenzen des physikalisch Machbaren erweitern soll?

Jade ... Jade ... da war doch was? Ja, Sie erinnern sich richtig, denn vor knapp zwei Jahren hatten wir bereits die Ehre, Wharfedales Flaggschiff Jade 7 europaweit als erstes Printmagazin testen zu dürfen. Was sich damals bereits abzeichnete, ist inzwischen Realität, denn heute gehört Wharfedales Jade-Reihe zu den begehrtesten Lautsprechern ihrer Klasse. Grund genug für uns, auch die bestverkaufte Standbox der Serie, die Jade 5, auf unseren Testparcours zu schicken.

Gehäusequalität


Wie im Instrumentenbau steht die Kreation eines anspruchsvollen Lautsprechergehäuses ganz oben auf der Agenda eines guten Entwicklers. So auch für Wharfedale-Chefentwickler Peter Comeau, der seinen Meisterwerken der Jade-Serie einen verwindungssteifen MDF-Korpus inklusive durchdachter Innenverstrebung spendierte. Und Comeau legt noch einen drauf, denn da sich sowohl die Hoch-, Mittel- und Tieftonsektion eigener, akribisch genau berechneter Abteile erfreuen, wird die Steifigkeit des etwa 1,05 Meter hohen Schallwandlers nochmals erhöht. Das ist wichtig, denn je stabiler das Gehäuse, desto weniger Eigenresonanzen und desto sauberer wird der Klang. Zugleich macht sich Peter Comeau die schicke, nach hinten verjüngte Gehäuseform zunutze, die weitestgehend ohne parallele Flächen auskommt und das Auftreten stehender Wellen auf ein Minimum reduziert. Man sieht, der Bau einer anspruchsvollen Holzbehausung benötigt Wissen, Präzision, Detailarbeit, und einen immensen Materialaufwand. Und Wharfedale hat noch ein Ass im Ärmel, denn da das Mutterunternehmen IAG über eine hauseigene Holz-, Metall- und Chassisverarbeitung verfügt, bleibt man allzeit Herr über den gesamten Entwicklungs- und Entstehungsprozess seiner „Babys“ und hat jederzeit die Möglichkeit, weitere Optimierungen vornehmen zu können, ohne sich dabei an Deadlines halten oder sich um Befindlichkeiten diverser Zulieferer kümmern zu müssen. 

Preis: um 2200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Wharfedale Jade 5

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 10.06.2013, 15:37 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH