Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Jamo S608 HCS3


Preisbrecher

7903

Zwei opulent bestückte Drei-Wege-Standlautsprecher, dazu Center und ein Pärchen kompakter Rearspeaker – und das für unter 1.000 Euro? Das alles bietet Jamos Heimkino-Topseller, der auf unserem Testparcours antrat, um zu beweisen warum er in Heimkinokreisen derzeit in aller Munde ist.

Anspruchsvollen Filmfreunden ist Jamo spätestens seit der Einführung diverser THX-Systeme, die in den letzten Jahren in der Heimkinowelt für Furore sorgten, ein fester Begriff. Doch dass die 1966 im dänischen Fischerdörfchen Glyngøre gegründete Lautsprecherschmiede auch ein Mehrkanalsystem im klassischen Design anbietet, dessen Entwicklung auf den eigenen Meilensteinen basiert und längst als absoluter Geheimtipp gehandelt wird, ist außerhalb der eingeschworenen Heimkinogemeinde eher unbekannt. Das ist schade, denn neben seiner Top-Ausstattung brilliert das S608 HCS3 genannte 5.0-Set durch seine klanglichen Qualitäten und ein fast unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis, das auch uns überraschte. 

Ausstattung


Jamo steht seit jeher für Qualität und Ästhetik. Diesen Ruf gilt es für die Dänen in jedem Produkt, also auch in erschwinglicheren Linien wie dieser, zu bestätigen! So setzt man für die bestmögliche Wohnraumintegration der hier eingesetzten Standbox auf ein massives, zugleich aber sehr schlankes, gerade einmal 191 Millimeter breites Gehäuse. Trotz seiner auf den ersten Blick eher zierlichen Gestalt ist der S608 genannte Hauptlautsprecher dieses Sets mit einem opulent gestalteten Drei-Wege-System ausgestattet, dessen großes 230-Millimeter-Tiefton-Chassis in eine Seitenwand eingelassen wurde. Das macht Sinn, denn so konnten sowohl die Ansprüche an einen schlanken, wohnraumfreundlichen Korpus als auch die an einen tiefgründig zu Werke gehenden Schallwandler erfüllt werden. Entnimmt man die feinmaschige Gewebeabdeckung, wird auch der Blick auf die weitere Technik frei. Und auch hier schöpften die Jamo- Entwickler aus dem Vollen und spendierten ihrer 1,15 Meter hohen Standbox gleich drei 120 Millimeter durchmessende Schwingsysteme, die für eine adäquate Mitteltonreproduktion verantwortlich zeichnen. Direkt oberhalb dieser Treiber-Armada thront die 25 Millimeter-Hochton-Kalotte. Um diese perfekt an ihre Mitspieler anzupassen, entschieden die Skandinavier, selbige in eine leichte Vertiefung zu pflanzen, die die Richtcharakteristik optimiert.

Da eine identische Chassisbestückung für ein lückenloses Surroundfeld unabdingbar ist, unterscheidet sich die S608 in diesem Punkt in keinster Weise von den zum Set gehörigen Center- und Rearspeakern, in denen eine völlig identische Hochton-Sektion zum Einsatz kommt. Und Jamo geht sogar noch einen Schritt weiter und setzt in beiden Zwei-Wege-Modellen auf 90-Millimeter-Tiefmitteltöner mit beschichteter Papiermembran, die sich lediglich im Durchmesser von den Mittelton-Chassis der S608 unterscheiden. 

Preis: um 1400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Jamo S608 HCS3

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 23.05.2013, 08:52 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH