Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: KEF KHT8005


WunderBar

934

Zum Thema „Wohnraumintegration von Lautsprechern“ stellt KEF mit dem System KHT8005 eine sehr interessante und schicke Lösung vor, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

Was nutzt der schönste und größte Flachbildschirm, wenn der Filmton aus den kleinen TV-Lautsprechern nicht die gleiche Faszination ausüben kann wie die hochaufgelöste Bildqualität? Gar nichts! Denn da mutieren die lautstarken Explosionen in „Indiana Jones“ zu leisen Verpuffungen und die gesamte rasante Action zum unspektakulären Schauspiel. Das Ganze hat auch nichts mit der Wiedergabelautstärke zu tun, denn allein das Frequenzspektrum ist maßgebend für einen adäquaten Filmton. Dazu gehören außerdem eine gute Verständlichkeit der Dialoge und Details und ein entsprechendes Bassfundament. Ein „ausgewachsenes“ 5.1-System beherrscht diese Disziplinen natürlich, lässt sich allerdings nicht unbedingt dezent in den Wohnraum integrieren. Das KHT8005 soll genau diese Brücke zwischen „großem“ Filmton und perfekter Integrationsfähigkeit schlagen.

Ausstattung

Im rund 96 cm breiten Gehäuse im Soundbar-Design sind die linken und rechten Frontsysteme sowie das Centersystem getrennt voneinander untergebracht. Für die Wiedergabe zeichnen jeweils ein Uni-Q-Chassis mit 75 Millimetern Durchmesser und integriertem Hochtöner, ein ebenso großer Tieftöner und ein gleich großer Passivradiator verantwortlich. Das Frontsystem lässt sich sowohl auf einem Sideboard aufstellen als auch direkt unter dem TV an der Wand anbringen. Kleine, aber solide Kabelklemmen garantieren festen Halt der angeschlossenen Lautsprecherkabel. Ideal sind dazu natürlich Mehrwege- Lautsprecherkabel geeignet, so dass schlussendlich nur ein Kabel zum Frontsystem verlegt werden muss. In den kleinen Rearlautsprechern, die bei Bedarf auch an die Wand gehängt werden können, verrichten zwei 50-mm-Tiefmitteltöner und eine 19-mm-Hochtonkalotte ihren Dienst. Den Tiefbass übernimmt für alle Systeme der kompakte KUBE- 2-Subwoofer mit einem 250er-Basschassis und einem gleich großen Passivstrahler. Dieser lässt sich mithilfe seiner Regelungsmöglichkeiten für Trennfrequenz, Phase und Lautstärke perfekt an die Lautsprecher und Raumverhältnisse anpassen. Das gesamte Set hat eine hochglanzschwarze Oberfläche und ist KEF-typisch sehr gut verarbeitet.

Preis: um 1300 Euro

KEF KHT8005

Oberklasse


-

Autor Heinz Köhler / Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 07.12.2009, 10:35 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug