Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: KEF R-500 5.4.1 Atmos-Set


On top!

10651

Mit seiner R-Serie bietet KEF ambitionierten Liebhabern der anspruchsvollen Hifi - und Filmsound-Wiedergabe schon seit einigen Jahren eine exzellent klingende Lautsprecher-Serie. Nun gibt es mit den neuen R50 einen spannenden Neuzugang: Diese Zusatz-Lautsprecher erweitern jedes 5.1-Surround-Set um weitere 4 Kanäle für Dolby Atmos.

Wer perfekte Verarbeitungsqualität, wahlweise in Hochglanzlackierung oder Holzfurnieren, elegante Proportionen und zeitloses Design sucht, wird bei der R-Serie von KEF mit Sicherheit fündig. Dazu bietet diese Serie selbstverständlich erstklassigen Klang, für den in erster Linie das legendäre Uni-Q-Koaxialchassis von KEF verantwortlich ist. Zur Erinnerung: beim Uni-Q-Chassis arbeitet im Zentrum eines Tiefmitteltöners ein eigenständiger Hochtöner und bildet auf diese Art eine nahezu ideale Punktschallquelle ohne störende Laufzeitunterschiede von Hoch- und Mittelton. Die Entwicklung und Fertigung eines solchen Koaxialwandlers ist äußerst aufwendig, KEF hat jedoch seit Jahrzehnten Erfahrung in dieser Thematik und bietet mit den aktuellen Uni-Q-Treibern breitbandige Punktschallquellen, die ohne klangliche Verfärbung die Vorteile einer Punktschallquelle kompromisslos in Musik umsetzen können. 

R-Serie


Wir haben als „5.1-Basis-Set“ für unsere Dolby-Atmos-Erweiterung die Standlautsprecher R500 für die Frontkanäle gewählt, den kleineren R200c als Center und zwei Regalboxen R300 als Rearlautsprecher eingesetzt. Trotz der „kräftigen“ Bestückung mit zwei 110-mm-Tieftönern in den R500 kombinierten wir noch den zur Serie passenden Subwoofer R400b zum Set, der mit zwei 180-mm-Tieftönern im geschlossenen Gehäuse noch etwas mehr Druck und Präzision im Frequenzkeller verspricht. Bis auf den Subwoofer verfügen alle Lautsprecher der R-Serie über das optisch (und akustisch) auffällige Uni-Q-Chassis für den Mittelhochton und zusätzliche Tieftöner mit leicht nach innen gewölbten Flachmembranen. Besonders der Centerkanal dürfte von der Punktschallquelle des Uni-Q-Treibers profitieren und im Gegensatz zu üblichen Konstruktionen aus getrenntem Hoch- und Mitteltöner keine Einbrüche unter Winkel aufweisen. Neben der vorzüglichen Gehäusequalität der R-Modelle fallen zudem die soliden Bi-Wiring-Anschlussklemmen der Serie auf, die anstelle der üblichen Metallbrücken (für den Single-Wire-Betrieb) über einen pfiffigen „Drehregler“ verfügen. 

Preis: um 6490 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
KEF R-500 5.4.1 Atmos-Set

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Michael Voigt
Autor Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 25.03.2015, 16:28 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages