Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Nubert nuBox 311/ AW-441


Multitool

389

Jeder fängt mal klein an, und mit der sehr preiswerten nuBox 311 von Nubert fällt auch den weniger gut Betuchten der Einstieg in hochwertiges Heimkino leicht. Und dabei bleibt die Qualität garantiert nicht auf der Strecke.

Die kompakten Regalboxen mit wirklich wohnzimmertauglichen Abmessungen gibt es in verschiedenen Dekorvarianten: Schwarz, Ahorn oder Nussbaum stehen für die Gehäuse zur Auswahl, während bei den Fronten nach persönlichem Gusto Graphit- oder Silbermetallic gewählt werden kann. Dezente schwarze Stoffabdeckungen verbergen auf Wunsch die Lautsprecherchassis der Zweiwege-Bassreflex-Konstruktion.

Satelliten nuBox 311

Im gerade einmal 42 cm hohen Gehäuse atmet ein 14,5 cm großer Tiefmitteltöner auf ein rückseitig angebrachtes Bassreflexrohr. Hohe Frequenzen übernimmt eine 25-mm-Gewebekalotte, die wie der Tieftöner bündig in die Schallwand eingelassen ist. Das Gehäuse ist aus 16- bzw. 19-mm-MDF-Platten aufgebaut, was das Gewicht auf recht hohe fünf Kilogramm pro Lautsprecher treibt. Auf der Rückseite des Gehäuses findet sich ein großzügig dimensioniertes Anschlussterminal, das als Besonderheit einen mittig montierten Kippschalter aufweist. Über diesen findet eine Hochton-Pegelanpassung statt, die für mehr Brillanz in den Höhen sorgt. Weiterhin verfügt der Lautsprecher über eine Schutzschaltung, die sowohl Tief- als auch Hochtöner vor Überlastungsschäden bewahrt.

Subwoofer nuBox AW-441

Der Bassist von Nubert ist in den gleichen Dekors wie die Satelliten erhältlich und durchgängig aus 19-mm-MDF-Material aufgebaut. Im oberen Bereich der Schallwand sitzt ein 22-cm-Basstreiber, der besonders langhubig ausgelegt ist und in Verbindung mit dem 190 Watt (Musikleistung) starken Aktivmodul gerne auch mal Bäume ausreißen möchte. Besonders gut gefällt die Ausstattung des Tieftonspezialisten, denn dieser ist fernbedienbar (Lautstärke und Übernahmefrequenz) und besitzt als Schmankerl auch hochpassgefilterte Line-Ausgänge sowie neben der Soft-Clipping-Schaltung auch eine Low-Cut-Funktion. Hier legt sich der Nutzer fest, ob er eine möglichst tiefe Grenzfrequenz oder zu Lasten der Tiefe höheren Schalldruck realisieren möchte.

Preis: um 1050 Euro

Nubert nuBox 311/ AW-441

Mittelklasse


-

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 08.09.2009, 10:02 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages