Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Quadral Platinum M30-Serie


Hannoverander Edelmetall

7422

Die Ansprüche waren enorm, denn die neue Platinum sollte noch besser werden als ihre legendären Vorgänger. In Sachen Ausstattung und Verarbeitung ist dies offensichtlich gelungen. Doch wie ist es um die klanglichen Eigenschaften bestückt?

Es ist noch gar nicht so lange her, dass Quadral die ersten Prototypen der neuesten Platinum-Serie auf der IFA in Berlin präsentierte. Diese machte auch uns neugierig, denn die letzte Version der Platinum sorgte vor knapp drei Jahren in unserem Hörraum für mächtig Furore. Kein Wunder, dass wir das erste spielfähige Mehrkanalset sofort für einen ausführlichen Test orderten.

Ausstattung


„Gutes beibehalten, Verbesserungsmöglichkeiten suchen und nutzen!“ Frei nach diesem Motto scheint man bei der Entwicklung der neuen Platinum-M-Serie bei Quadral vorgegangen zu sein. Das macht Sinn, denn warum einen völlig neuen Ansatz suchen, wenn der eingeschlagene Weg, auf dem man sich befindet, ganz offensichtlich der richtige ist? Dass er das ist, hat unser Test der Vorgängerserie ja bereits eindeutig bewiesen. So ist eine optische Veränderung erst auf den zweiten Blick auszumachen, denn nach wie vor setzt Quadral auf ein schickes, hochglänzendes Klavierlack-Finish, in das die weiterhin in klassischer Gehäuseform gehaltenen Mitglieder der neuen Platinum-Familie gekleidet sind. Die einzige Veränderung, die auf den ersten Blick auffällt, ist die Neuplatzierung des Hochtöners, der nun das oberste Abteil sämtlicher Standboxen bewohnt. Hier, wie auch im Center und in den Regalboxen, griffen die niedersächsischen Ingenieure auf ihre Erfahrungen aus der Aurum-Serie zurück und entschieden sich für den Einsatz ihres sogenannten RiCom-M-Ringstrahlers. Hauptbestandteil ist die sehr leichte und zugleich hochfeste Titanmembran, die über eine am Innen- und Außenrand befindliche Gewebesicke zentriert geführt und von einem extrem starken Neodymmagneten angetrieben wird. Dieser aufwendige Aufbau sowie die leicht vertiefte Platzierung des Tweeters in der ihn umgebenden Metallplatte dient der gezielten Schallführung und perfekten Anpassung an die Mitspieler. Da Stand- und Centerlautsprecher mit einem echten Drei-Wege-Setup bestückt wurden, handelt es sich um je einen Mittel- und Tieftöner mit Alu-Membran. Für eine homogene Surroundwiedergabe ist natürlich auch die in unserem Test als Rearspeaker eingesetzte Zwei-Wege-Regalbox Platinum M20 mit diesen Schwingsystemen ausgestattet, wobei der Alu-Treiber in diesem Fall als Tief-/Mitteltoneinheit agiert.

Preis: um 3200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Quadral Platinum M30-Serie

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 20.03.2013, 14:18 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages