Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Teufel System 8 THX Ultra 2


Licence to Thrill

1468

Lange musste die Heimkinowelt auf das bereits mehrfach angekündigte Teufel System 8 THX Ultra 2 warten. Jetzt ist es endlich da und HEIMKINO war einmal mehr das weltweit erste Fachmagazin, das das kleinste Heimkinopaket der Welt mit THX-Ultra-2-Lizenz testen durfte.

THX: Drei magische Buchstaben, die sowohl für Lautsprecher Teufel als auch für die Home-Cinema-Fangemeinde eine sehr große Rolle spielen, wenn es um die vom Produzenten gewollte Soundreproduktion im Kino und im Heimkino geht. Drei Lettern, auf die die Soundspezialisten aus der Bundeshauptstadt seit Jahren vertrauen und die nicht unwesentlich zum enormen Erfolg der Berliner Boxenschmiede beigetragen haben. Eine dieser Erfolgsstorys hat das Theater 8 zu erzählen, welches seit vielen Jahren zu DEN angesehensten Heimkinoprodukten Europas zählt. Doch trotz des Triumphzuges des mittlerweile mit dem Legendenstatus versehenen Mehrkanalsystems hat man sich bei Teufel nicht auf seinen Lorbeeren ausgeruht und auf akribische Art und Weise an einer Weiterentwicklung namens System 8 THX Ultra 2 gearbeitet. Diese, so die rührigen Ingenieure, stößt nicht nur in neue Klangsphären vor, sondern soll sich auch noch besser in moderne Wohnräume integrieren lassen.

Innovation pur


Kein Wunder also, dass wir uns zunächst einmal der technischen Ausstattung und Verarbeitung des neuen „Wundersets“ widmeten, welches in unserem Hörraum nur auf seinen ersten Einsatz zu lauern scheint. Jetzt wird auch deutlich, was die Berliner mit „optimierter Wohnraumintegration“ meinen, denn schon die drei S900FCR genannten Frontboxen verfügen um ein rund 40 Prozent reduziertes Gehäusevolumen im Vergleich zu ihren Vorgängern. Dies geht allerdings nicht zulasten der Ausstattung, was die potente Bestückung in Form zweier 130er-Flachmembran-Tieftöner sowie der mittig übereinander platzierten Hoch- und Mitteltoneinheit mit einem Durchmesser von je 25 und 80 Millimetern beweist. Um die Befeuerung im hinteren Bereich kümmern sich indes die als S900D bezeichneten Dipol-Boxen, welche sich ebenfalls einer reichhaltigen Ausstattung erfreuen. Ebenfalls im Drei-Wege-System aufgebaut, verfügt jede S900D über ein in leichtem Abstand zur Wand gerichtetes 130er-Tiefton-Chassis sowie über zwei 100er-Mitteltontreiber und zwei 25- Millimeter-Tweeter, welche in den schmaleren Gehäuseseiten sitzen, gegeneinander verpolt sind und so für ein diffuses Klangbild im Surroundbereich sorgen.

Der Subwoofer


Auch wenn der zum Set gehörige Subwoofer in Sachen Abmessungen ebenfalls ein wenig „abgespeckt“ hat und sich deutlich wohnraumfreundlicher als sein Vorgänger gibt, handelt es sich hier nach wie vor um ein echtes Bassmonster. Dies beweist bereits ein kurzer Blick auf die Hardfacts des S8000SW benannten Tieftonmeisters: 500 Watt Sinusleistung, ein extraleichtes 300-Millimeter-Langhub-Chassis, Fernbedienung, stufenlose Phasenregelung und ein gut ablesbares Minidisplay in der Front des 39-Kilo-Boliden erwecken nicht nur bei ambitionierten Heimkinofans, sondern auch in der Testredaktion hohe Erwartungen. Wen wundert`s also, dass wir unseren Hörtest gleich nach der rund 48-stündigen Einspielphase des System 8 THX Ultra 2 starten.

Preis: um 2999 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Teufel System 8 THX Ultra 2

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 01.03.2010, 12:12 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Akustik Studio Herrmann