Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Teufel Theater 200Mk3


Direkte Linie

7678

Als Teufel mit dem Theater 2 im Jahre 1995 sein erstes Mehrkanalsystem präsentierte, wagte man sich auf damals noch unbekanntes Terrain. Und obwohl die eher kleine Boxenschmiede Mitte der 90er-Jahre eher als Bauteile- und HiFi- Spezialist bekannt war, schlug dieses Set in Heimkinokreisen wie eine Bombe ein. Mehr als das, sollte es doch die Basis für das heute wahrscheinlich weltweit größte Mehrkanal-Produktportfolio eines Lautsprecherspezialisten bilden, die mit dem brandneuen Theater 200 Mk3, die direkte „Linie“ zum ersten eigenen Surroundset präsentieren.

Hauptlautsprecher


Seit jeher gehört es zur Teufel-Philosophie, hervorragend klingende Lautsprecher zum fairen Preis zu bieten. Aus diesem Grund ist die stete Weiterentwicklung der eigenen Bestseller für die Berliner ein absolutes Muss. So auch in der Regalbox T 300 Mk2, die als Hauptakteur in diesem Surroundset dient, und die in Form eines „Adjusted Group Delays“ die erste Überraschung für uns bereithält. Gemeint ist der leicht zurückversetzte Aufbau des Hochtöners, dessen Platzierung millimetergenau berechnet wurde, um eine zeitlich perfekte Anpassung an den darunter befindlichen Mitteltöner zu ermöglichen. Neben der Tatsache, dass diese Anordnung ein perfekt aufeinander abgestimmtes Frequenzweichen-Layout erfordert, erweist sich auch die Gehäusekonstruktion als deutlich aufwendiger und kostspieliger. Wirft man dann noch einen Blick auf die perfekte Verarbeitung der Box, deren Schallwand sich darüber hinaus einer Gunmetal-Lackierung in Titanoptik erfreut, lässt sich kaum glauben, dass die T 300 Mk2 bereits zu einem Paarpreis von 299,99 Euro zu haben ist.

Center- und Rearspeaker


Die guten Erfahrungen aus den anderen Theater- Systemen haben sich bezahlt gemacht. Aus diesem Grund setzt Teufel auch in diesem Center auf einen zwischen Gehäusedeckel und Metallbogen leicht zurückgesetzten Hochtöner. Direkt darunter, also mittig im MDF-Gehäuse, sitzt die 170er-Tiefmitteltoneinheit, die für die Darstellung mittel- und tieffrequenter Schallanteile verantwortlich zeichnet. Zur perfekten akustischen Visualisierung im Rearbereich dienen zwei kompakte Dipol-Boxen. Obwohl eher kompakt gehalten, zeigen sich die T 130 D genannten Effektlautsprecher bestens bestückt: So sind die beiden entgegengesetzt abstrahlenden Schallwände mit je einem 28er-Tweeter und einem 120-Millimeter-Tiefmitteltontreiber üppig bestückt, die ein diffuses Klangbild im rückwärtigen Bereich versprechen. Ein weiteres Highlight ist der kleine, am Anschlussfeld platzierte Kippschalter, über sich den die T 130 D in Sekundenschnelle in einen Direktstrahler verwandeln lässt.

Preis: um 899 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Teufel Theater 200Mk3

Mittelklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 06.05.2013, 10:27 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH