Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecherchassis Tiefmitteltöner

Einzeltest: IMG Stageline SPA-112PA


Stage Line SPA-112PA

6628

Der größere der beiden Stage-Line- Tiefmitteltöner hört auf den Namen SPA-112PA. Er ist ebenfalls mit einem Druckgusskorb ausgestattet und vollkommen analog aufgebaut. Alles ist eben eine Nummer größer, so befindet sich im Antrieb eine 2,5“-Schwingspule, womit ein 12er-Tiefmitteltöner durchaus standesgemäß bestückt ist. Gewickelt ist die Spule ebenfalls auf Kapton, was Wirbelströme von vornherein ausschließt. Die obere Polplatte ist plan gedreht, so dass es keine Passprobleme mit Magnet oder Korb gibt. Die Performance des 12ers erntet das gleiche Lob wie die des 110PA, auch der Große liefert einen sauberen Frequenzgang ab. Die Verzerrungen liegen auf vorbildlich niedrigem Niveau, wobei sich der 112PA auch von der Pegelerhöhung nicht beeindrucken lässt. Einzig im Bass gibt es bei 105 dB etwas mehr Klirr als bei 95, das grundsätzliche Niveau ist dabei immer lobenswert niedrig. Die Vorteile des 112PA gegenüber dem 110PA liegen in seiner Basswiedergabe. Unter 100 Hz liefert er ein Quäntchen mehr Pegel bei gleicher unterer Grenzfrequenz. Durch die größere Membranfläche ist selbstverständlich etwas mehr Maximalpegel drin, während die größere Schwingspule für mehr elektrische Belastbarkeit sorgt.

Fazit

Insgesamt steht er ähnlich gut wie der hervorragende 110PA da. Wenn es eben etwas mehr sein darf, ist der SPA-112PA die beste Wahl.

Preis: um 80 Euro

IMG Stageline SPA-112PA


-

Ausstattung & technische Daten 
Technische Daten
Hersteller Stage Line 
Bezugsquelle Monacor International, Bremen 
Unverb. Stückpreis 79,90 
Chassisparameter K+T-Messung
Z (in Ohm):
Z 1 kHz (in Ohm): 9.3 
Z 10 kHz (in Ohm): 31.5 
Fs (in Hz): 56.2 
Re (in Ohm): 5.62 
Rms (in kg/s): 13.7 
Qms: 10.8 
Qes: 0.51 
Qts: 0.48 
Cms (in mm/N): 0.19 
Mms (in g): 42 
BxL (in Tm): 12.85 
Vas (in l): 75.1 
Le (in mH): 0.8 
Sd (in cm²): 531 
Ausstattung
Korb Druckguss 
Membran Papier 
Dustcap Papier 
Sicke Gewebe 
Schwingspulenträger Kapton 
Schwingspule (in mm) 64 
Xmax absolut (in mm)
Magnetsystem Ferrit 
Polkernbohrung (in mm) 30 
Sonstiges Nein 
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 17.10.2012, 11:40 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages