Kategorie: Minianlagen


Einzeltest: Cocktail Audio X 10


Klein, aber oho!

4417.php

Wie eine Mini-Anlage sieht die X10 von Cocktail Audio auf den ersten Blick aus. Doch in dem kompakten Gehäuse mit großem Farbdisplay steckt weit mehr als gedacht: X10 ist ein CD-Speichersystem, ein Musikstreamer und ein Internetradio.

Der kompakte Baustein X10 ist gerade einmal 180 mm breit, 98 mm hoch und reicht knapp 150 mm in die Tiefe. In diesem nicht gerade großen Volumen schafft es der Hersteller Cocktail Audio, mehrere Gerätegattungen unterzubringen. Ein Laufwerksschlitz auf der Front gibt zu verstehen, dass X10 Audio-CDs abspielen kann. Nicht nur Standard-Musikalben, auch selbst gebrannte CDs oder DVDs mit den derzeit gängigsten Audioformaten, akzeptiert der Cocktail Audio. Sehr schön, dass auch der Lossless-Codec FLAC abgespielt werden kann. Doch das ist nur Nebensache, denn eigentlich versteht sich das schwarze Kistchen als Archivar auch großer Musiksammlungen.

Ausstattung und Praxis

Im Boden des X10, gut zugänglich hinter der seitlichen Öffnungsklappe, ist Platz für eine 3,5-Zoll-Festplatte, die bis zu zwei Terabyte groß sein darf. Ohne Festplatte ist das Cocktail Audio X10 für 289 Euro zu haben. Zum moderaten Aufpreis von 50 Euro haben wir für unseren Test eine 1-TB-Festplatte einbauen lassen. Darauf lassen sich schon weit über 1.000 CDs in unkomprimiertem Format archivieren. Weitere Konfigurationen gibt’s auf Anfrage beim Hersteller oder Fachhändler. Wer es sich zutraut, kann natürlich auch selbst seine Wunschfestplatte einbauen. Das ist in der Praxis sehr einfach und komplett ohne Werkzeug in wenigen Minuten erledigt. Einzige Voraussetzung ist, dass eine NTFS-formatierte Festplatte eingesetzt wird. Wir empfehlen eine langsam drehende Platte mit 5.400 U/min, damit keine unnötigen Störgeräusche vom Laufwerk den Hörgenuss trüben. Ist die Festplatte eingebaut, kann der Besitzer des X10 direkt mit dem Rippen der eigenen Audio- CDs beginnen. Über die Internet- Musikdatenbank von Freedb greift der kleine Cocktail Audio auf die Informationen zur eingelegten Disc zu. Titel und Interpreten sind schnell gefunden, da die Datenbank inzwischen über einen beachtlichen Inhalt verfügt. Ein kurzer Blick auf das 3,5-Zoll-Farbdisplay gibt Auskunft über die Korrektheit der gefundenen Informationen.

Preis: ab 290 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Cocktail Audio X 10

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Ausgewählte
Angebote im
hifitest.de-Markt

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 15.07.2011, 11:54 Uhr
Folgen Sie uns:
Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

STEREO - GALERIE e. K.