Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Minianlagen

Usertest: t+a Caruso


T+A Caruso Mini-System

486

Anschluss/Inbetriebnahme Schon das Auspacken des Caruso macht Spaß. Wenn der Würfel mit der perfekten Verarbeitung aus seiner Umhüllung befreit wird und die Finger das erste Mal über die gebürstete Oberfläche streicheln ist man bereits verliebt. Klasse Design mit bester Verarbeitung – besser geht es nicht! Netzstecker anschließen und sofort CD genießen, das kann man mit dem Caruso. Will man Internetradio oder UKW-Radio hören, müssen noch ein paar weitere Kabel ran ... Ausstattung/Bedienung Der eigentlich recht unscheinbare Caruso ist sehr gut ausgestattet. Das DVD-Laufwerk spielt Filme und Musik ab, das UKW-RDS-Radio stellt den klassischen Radiohörer zufrieden und über das Internetradio freuen sich alle Junggebliebenen. Auf der Front (und leider nur da) gibt es eine USB-Schnittstelle, an der alle USB-Datenträger angeschlossen werden können. Wenn es eine auf der Rückwand geben würde, hätte das Vorteile, da eine kleine USB-Festplatte dauerhaft angeschlossen werden könnte und keine USB-Kabel die schöne Optik stören würde. Hinten am Gerät gibt es ziemlich viele Anschlüsse, so dass man den Caruso als Zentrale für eine ausgewachsene HiFi-/Heimkinoanlage nutzen kann. Im Programm des Herstellers sind auch die entsprechenden Aktiv-Lautsprecher zu haben, die im Design und Klang perfekt auf das System abgestimmt sind. Auch ein Subwooferausgang findet sich, falls ein externer Aktivsubwoofer angeschlossen werden soll.

Eine Wurfantenne gibt es für das Radio, leider nicht die beste Qualität, aber für den Anfang reichts. Internetradio kann kabellos (Antenne liegt bei) oder per LAN empfangen werden. Die Einrichtung gelingt recht gut, wenn man sowas schon einmal gemacht hat und keine Angst vor Fachbegriffen hat. Ansonsten schadet es nicht, einen Technik-begeisterten Verwandten oder Kollegen zu kennen, der nötigenfalls hilft. Die Fernbedienung passt optisch nicht so ganz zum Caruso, ist aber die Systemfernbedienung von T+A und liegt somit auch hier bei... Aber man gewöhnt sich daran. Vorne am Caruso sitzen kleine Knöpfe mit denen sich das Gerät komplett bedienen lässt. Die Fernbedienung bräuchte man theoretisch also nicht. Am Gehäuseboden ist ein "Topfuntersetzer" angebracht, auf dem das Gerät ruht. Dieser sorgt auch für entsprechenden Platz zum Untergrund, damit der integrierte Subwoofer korrekt arbeiten kann. Ach ja, fast hätte ich es vergessen: Auf der Oberfläche sitzt ein iPod-Dock. Der Ipod kann mit der Fernbedienung gesteuert werden. Klang/Bild Leider gibt es keinen modernen HDMI-Anschluss, aber auch so ist das Bild erstaunlich knackig und ruhig. Meiner Meinung ist das Bild richtig gut und Filme anschauen macht Spaß. Das tolle am Klang ist, dass er sich um das Gerät herum richtig schön ausbreitet. Läuft man also während der CD-Wiedergabe herum, hat man kaum Klangeinbußen. Für ein Gerät dieser Größe ist der Sound erstaunlich erwachsen.

Habe schon weitaus schlechtere Lautsprecher gehört. Fazit Tolles Gerät mit wunderschönem Design - leider etwas zu teuer, und deshalb nur 3 Sterne. Aber guter Geschmack war schon immer etwas teuer.

Ganze Bewertung anzeigen
t+a Caruso

3.0 von 5 Sternen

-

Autor Franz F.
Datum 02.09.2009, 15:34 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages